Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

April 2018
4.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Joseph J. Jones

Joseph J. Jones, der Sänger aus dem britischen Essex mit dem ungewöhnlichen Werdegang, ist am 7. Mai im Lux zu sehen.

Ein Mann mit schwarzem Haar und weißem Hemd. © Lux (Quelle)

In seine Musik fließen Einflüsse vom Jazz, Boxen und Fußball: Joseph J. Jones.

Sein Vater war Amateur-Box Champion, sein Großvater spielte im BBC-Swing-Orchester die Gitarre und seine Großmutter war Konzertpianistin. Er selbst ist ein ziemlich begabter Zeichner und nebenbei Fan von West Ham United, dem Londoner Premier-League-Club, der eben auf einen Abstiegsrang zurückgefallen ist. In welche Richtung sich Joseph J. Jones Karriere entwickeln würde, war also nicht ausgemacht.

Alles fließt in die Musik

Letztlich verbindet er all diese Komponenten in seinen Songs: Vom Boxen hat er die Kraft, die Energie, den Kampfeswillen; vom Jazz kommt dieser soulige Einschlag, die gekonnte Lässigkeit, das Timing, die Improvisationsfreude; vom Klavierspiel und vom Zeichnen hat er die Präzision, die klare Ausdrucksfähigkeit. Und West Ham hat ihn Leidensfähigkeit und Geduld gelehrt. Und ganz natürlich auch, wie man einen Pub voller grölender Fußballfans mit einem Song zum Schweigen bringen kann. Jones hat die Statur eines Boxers, die markanten Gesichtszüge eines Londoner Türstehers, das Herz eines Löwen und ein Organ voller Sehnsucht und rauer Härte, das man so noch nicht gehört hat.

Aus den Pubs auf die Bühnen

Nach langen Jahren, in denen er mit seiner Gitarre durch die Kneipen getingelt ist und Betrunkene mit Top-40-Liedern angesungen hat, hört ihm die Welt jetzt endlich zu: Seine Debüt-EP "Hurricane" aus dem vergangenen Jahr ist ein Musterstück an tief empfundenem, souligem Pop, die jüngst erschienene Single "Crawl" eine schwere, dreckige Liebeshymne, die Jones mit seiner dunklen Stimme so richtig mit Leben füllt. Im September war er das erste Mal in Deutschland unterwegs: auf dem Reeperbahn Festival war er einer der heißest erwarteten Acts, beim New Pop Festival stach er heraus, und auf der kurzen Tour begeisterte er alle Zuhörer, die ihn vorher noch nicht kannten, mit seinen seelenvollen Liedern direkt aus dem (britischen) Leben.

Termin(e): 07.05.2018 ab 20:00 Uhr
Ort

Lux

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover
Preise:
Tickets 18,30 €
Vorverkauf:

Einlass ab 19:00 Uhr