HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Beethovens neunte Sinfonie

Die Neue Philharmonie Hamburg spielt Beethovens letzte Sinfonie mit dem berühmten Schlusschor "Ode an die Freude" am 29. Dezember im Hannover Congress Centrum.

Die 9. Sinfonie in d-Moll op. 125 von Ludwig van Beethoven steht auf dem Programm des Konzerts mit der Neuen Philharmonie Hamburg unter der Leitung von Samvel Barsegian am 29. Dezember im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrums.

Beethovens 9. Sinfonie in d-Moll op. 125

Mit der 1824 uraufgeführten 9. Sinfonie hat Beethoven musikalisches Neuland betreten. Mit einer Aufführungsdauer von ca. 70 Minuten sprengt die Sinfonie deutlich die damals üblichen Dimensionen. Neu war auch der Einsatz von Gesangssolisten und eines gemischten Chores zusätzlich zum Orchester im Finalsatz. Heute zählt das Werk mit dem berühmten Schlusschor "Ode an die Freude" zu den populärsten Werke der klassischen Musik.

Neue Philharmonie Hamburg

Die Neue Philharmonie Hamburg wurde  2003 gegründet. Im künstlerischen Portfolio steht die sinfonische Musik von der Vorklassik bis zur Moderne. Darüber hinaus tritt die Neue Philharmonie Hamburg in Kammerbesetzungen vorwiegend im norddeutschen Raum auf. Häufig übernimmt das Orchester auch anspruchsvolle Chorbegleitungen. Seit der Saison 2003/2004 arbeiten die Musiker immer wieder mit renommierten Gastdirigenten zusammen. Dazu zählen Roberto Seidel, Ernst Bartel, Mike Steurenthaler und Ulrich Windfuhr. Basis ihrer Aktivitäten bilden Konzerte in der Laeiszhalle in Hamburg. Regelmäßige Tourneen führten die Neue Philharmonie Hamburg nach Südkorea, Frankreich, China, Monaco, Italien, Spanien, Belgien und in die Schweiz. In Erinnerung bleiben vom Publikum gefeierte und von der Presse hochgelobte Auftritte in der Berliner Philharmonie, dem Gewandhaus Leipzig, dem Konzerthaus Berlin, dem Casino Basel und der Kathedrale zu Nizza.

Termin(e): 29.12.2018 ab 20:00 Uhr
Ort

Kuppelsaal im HCC

  • Theodor-Heuss-Platz 1-3
  • 30175 Hannover
Preise:
15,00 -60,00 €
zzgl. VVK-Gebühren