Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

April 2018
4.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Saite an Saite mit Tansman und Schreker

Das Trio Sixty1Strings spielt Musik von Alexandre Tansman und Franz Schreker am 6. Mai in die Villa Seligmann.

Drei Musikerinnen © Micha Neugebauer

Sixty1Strings

Zwei Komponisten, zwei musikalische Zentren, zwei Erfahrungen: Alexandre Tansman und Franz Schreker haben zu ähnlicher Zeit in Europa gewirkt und entstammten beide einer jüdischen Familie. Tansman, in Polen geboren, entfaltete sein größtes künstlerisches Schaffen in Paris und entkam den Schrecken des Nationalsozialismus durch seine Flucht in die USA im Jahre 1940. Schreker, der als einer der bedeutendsten Opernkomponisten in Deutschland nach Richard Wagner gilt, musste hingegen früh als Angriffsobjekt der Nationalsozialisten von seinen leitenden Funktionen zurücktreten und mit dem Titel „entartet“ leben. Diese zwei ganz unterschiedlichen Leben beeinflussten das Schaffen dieser wunderbaren und nach dem Zweiten Weltkrieg fast vergessenen Künstler.

Trio Sixty1Strings

Mit ihrer außergewöhnlichen Stückauswahl erweckt das Trio Sixty1Strings mit Negin Habibi an der Gitarre, Konstanze Kuss an der Harfe und Ekaterina Solovey an der Mandoline die Erfahrungen und Erlebnisse im Paris und Wien des frühen 20. Jahrhunderts im Konzert am 6. Mai in der Villa Seligmann zum Leben. Getragen wird das Trio hierbei durch die schiere Faszination am Zupfinstrument mit den mannigfaltigen Möglichkeiten und unterschiedlichen Klangfarben, die diese drei Instrumente, trotz der Ähnlichkeiten, vorzuweisen haben.

Termin(e): 06.05.2018 ab 17:00 Uhr
Ort

Villa Seligmann

  • Hohenzollernstraße 39
  • 30161 Hannover
Preise:
Große Halle 22,00 €
Salon 14,00 €
zzgl. VVK-Gebühren
Vorverkauf: