HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Laing

Smarte Pop-Poesie mit smoothen und tanzbaren Sounds: Die vier charmanten Sängerinnen von Laing sind am 30. Januar im Musikzentrum.

Wie wichtig jemand ist, merkt man oft erst, wenn er dann fehlt. In diesem Sinne: Viel zu lange nichts mehr von Laing gehört. Doch alles Warten hat ein Ende, die Berliner Band um Songschreiberin Nicola Rost veröffentlicht ihr drittes Album.

Morgens immer müde

Als Laing Anfang 2013 mit ihrem Debüt-Album "Paradies Naiv" inklusive der Single "Morgens immer müde" nicht nur auf der Bildfläche, sondern auch in den Top Ten der Charts auftauchten, sah Pop mit deutschen Texten besser aus denn je. Das geschmeidig widerspenstige Kollektiv führte muttersprachliche Lyrics aufs nächste Level. So gestaunt und getanzt wurde selten bei einem Erstlingswerk. Ein Jahr und ein bisschen später dann bereits das Nachfolgewerk, Laing "Wechselt die Beleuchtung". Alles klar, so konnte es weitergehen. Tat es aber nicht.

Kreative Pause

Die Band Nicola Rost brauchte eine Pause. Denn die Alternative wäre gewesen: Wie viele andere bloß noch Pop-Dienstleister ihrer selbst zu werden, Machen, Tun und Liefern. Für tatsächlich kreative Künstler kein guter Zustand.

Zurück mit neuen Songs

Das neue Album ist da. Zeit wurde es. Ein Song wie beispielsweise "Du bist dir nicht mehr sicher" erzählt in samtig gruseliger Beiläufigkeit, wie die ganz große Liebe nach einiger Zeit im Alltag und mitunter im Nichts aufgeht – ohne dass es einem so wirklich bewusst wurde. In diesen bittersüßen Zeilen steckt mehr Kraft und Erkennen, als in den ganzen "Du schaffst das"- und "Glaub an dich"-Lyrics der jüngsten Zeit.

Crew ist komplett

Laing mischen wieder mit, genau rechtzeitig. Für den mehrstimmigen Gesang sorgen neben Nicola Rost noch Johanna Marschall und Josefine Werner, ebenfalls zur festen Crew gehört die Tänzerin Marisa Akeny. Bühnenshow und Live-Bedingungen? Nur her damit. Denn wer diese Band kennt, weiß, welcher Schwerpunkt auf die Performance gelegt wird. Einfach seine Songs abspulen ist woanders, aber auf keinen Fall hier. Pop-Poesie auf Zucker – und mit Pfefferspray in der Handtasche.

Termin(e): 30.01.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

MusikZentrum Hannover

  • Emil-Meyer-Straße 26-28
  • 30165 Hannover
Vorverkauf: