Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

The War on Drugs

Von Krautrock bis Americana: The War on Drugs kommen am 21. August nach Hannover und spielen ein Zusatzkonzert im Capitol.

Ein Mann sitzt auf einem Baumstamm in der Natur. © Dustin Condren

Adam Granduciel ist Sänger bei The War on Drugs.

Nach ausverkaufter Tour im Herbst 2017 nun für ein weiteres Konzert in Deutschland: Schon mit dem dritten Album "Lost In The Dream" aus dem Frühjahr 2014 gelang The War On Drugs der langersehnte und wohlverdiente Durchbruch. Das Album bekam großartige Kritiken und tauchte in fast allen Jahresbestenlisten an oberster Stelle auf. Musikalisch reicht das Spektrum der Band von Krautrock bis Americana, Kritiker und Fans hörten Einflüsse von Bruce Springsteen bis zu Neil Young.

Neues Album

Das im August 2017 auf Atlantic Records veröffentlichte neue Album "A Deeper Understanding" stieg nicht nur unerwartet auf Platz 12 der deutschen Albumcharts ein, sondern findet sich wie sein Vorgänger an hohen Positionen in vielen Jahresbestenlisten von Publikum und Musikredaktionen. Das Album zeigt, dass die Band ihren einzigartigen Stil konsequent weiterentwickelt hat: Neben der unverkennbaren Stimme von Adam Granduciel hören wir einen kompakten Bandsound, flirrende Gitarren und eine kompositorische Ruhe und Eindeutigkeit, die ihresgleichen sucht. Nach einer komplett ausverkauften Tournee mit begeistert aufgenommenen Konzerten im Herbst 2017 werden The War On Drugs nun noch einmal im Sommer 2018 nach Deutschland kommen.

Termin(e): 21.08.2018 ab 20:00 Uhr
Ort

Capitol

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover
Preise:
Eintritt 37,25 €
Vorverkauf:

Einlass ab 18:30 Uhr.

Die Eintrittskarte ist ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss als Fahrausweis für alle Verkehrsmittel des GVH gültig.