HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Fabrikverkauf Kettler

Sportgeräte, Garten- und Freizeitmöbel

Die Kettler-Gruppe aus Ense, die nach einer Krise Ende 2018 ihren Eigentümer gewechselt hat, hat ihren Werksverkauf in Bokeloh am 12. Dezember 2018 geschlossen. Nach Angaben der Kettler GmbH sucht das Unternehmen nach einem neuen Standort in Wunstorf. (Stand Juli 2019)

Über Kettler

1949 gründete Heinz Kettler das gleichnamige Unternehmen in Ense-Parsit im nordrhein-westfälischen Sauerland. Kettler produziert Freizeit-Möbel, Fitnessgeräte, Fahrräder und Kinderartikel. Mit dem weltweit ersten Aluminium-Bike revolutionierte Kettler 1977 die Fahrradwelt. Weitere bekannte Marken sind der Hometrainer "Golf" und das Kinderfahrzeug "Kettcar". 

Aus dem Kleinunternehmen ist mittlerweile eine weltweit agierende Unternehmensgruppe entstanden. Mehr als 1.100 Mitarbeiter sichern Entwicklung, Herstellung und Vertrieb innovativer Produkte zur aktiven Freizeitgestaltung. Neben mehreren Standorten in Deutschland produziert Kettler auch in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Österreich, Großbritannien und Polen. Kettler-Produkte sind vielfach ausgezeichnet worden, z.B. mit dem Red Dot Design Award, dem iF Product Design Award und durch Stiftung Warentest.

Im Fabrikverkauf

Schnäppchenjäger fanden in Kettlers Fabrikverkauf Garten- und Freizeitmöbel, Kinderfahrzeuge, Schaukeln, Kid's Office, Heimsportgeräte, Kraftsport, Alu-Fahrräder und Solarien. Darüber hinaus gab es auch Kinderzimmer aus Massivholz, Laufställe und Hochstühle von Herlag. Dabei handelte es sich um Produkte zweiter Wahl, Auslaufmodelle und Sondermodelle.