HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Open-Air-Veranstaltungen

Feste feiern unter freiem Himmel

Der Vorverkauf für die Open-Air-Saison 2016 hat bereits begonnen. Wer für die vielen Feste und Feierlichkeiten unterm Sternenhimmel von Hannover kein Ticket mehr bekommt, ist als Zaungast mit Picknick-Decke und Camping-Stuhl gern gesehen und live dabei.

Den Auftakt zur Open-Air-Lauschkultur in der UNESCO City of Music macht an Christi Himmelfahrt das Jazz-Festival auf dem Trammplatz. Am 5. Mai treffen sich wieder zahlreiche Größen der internationalen Funk-, Jazz- und Soulszene zum Freiluft-Festival "Swinging Hannover" vor dem Neuen Rathaus. Im vergangenen Jahr kamen rund 35.000 Besucher, die ersten Fans reservierten sich schon in der Früh mit ihren Klappstühlen die besten Plätze vor der Bühne.

Glanzvolle Feste vor königlicher Kulisse

Rund zwei Wochen später Tage später fällt im Großen Garten vor dem neu errichteten Schloss Herrenhausen der Startschuss zum 26. Internationalen Feuerwerkswettbewerb. Am 21. Mai und an vier weiteren Abenden (4. Juni, 20. August, 3. und 17. September) treten im historischen Barockgarten die besten Pyrotechniker der Welt gegeneinander an und zünden am nächtlichen Firmament über der Stadt ihre flüchtigen Knaller-Kunstwerke. Wer wird Nachtfolger der Schweden, die 2015 den Wettbewerb für sich entscheiden konnten? Begleitet wird das Himmels-Spektakel von Kleinkunstdarbietungen, Live-Musik und Theateraufführungen. Tipp: Wer keine Eintrittskarte mehr bekommt, kann sich das Feuerwerk auch beim Picknick von der Graft ansehen, die den Großen Garten auf drei Seiten umschließt.

Zur fröhlichen Landpartie mitten in der Stadt lädt das Gartenfestival während der Pfingsttage im benachbarten Georgengarten ein: vom 13. bis 16. Mai präsentieren rund 150 Aussteller in weißen Pagodenzelten und im Grünen die neusten Trends für den Garten und das Grillfest. Ein weiteres Sommer-Highlight ist das Kleine Fest im Großen Garten. Vom 11. bis 31. Juli werden zum 31. Mal Künstler aus aller Welt auf zahlreichen Bühnen zwischen Hecken, an Teichen und auf den Kieswegen das vorbeiflanierende Publikum begeistern.

Klassiker im Grünen

Für Liebhaber der Klassischen Musik und Picknick-Fans ist das 28. Klassik-Open-Air der Chopin-Gesellschaft Hannover an einem Sonntag Ende August oder Anfang September im Georgengarten vor dem Wilhelm-Busch-Museum ein besonderes Bonbon.

Träumen und Tanzen am Wasser

Ein Sommernachtstraum mit Popcorn-Kino unterm Sternenhimmel ist das Seh-Fest auf der Gilde Parkbühne hinter der HDI Arena. Im vergangenen August kamen an den 23 Spieltagen über 22.000 Zuschauer und sahen auf Decken und beim Grillen internationale Leinwand-Blockbuster wie "Jurassic World" und "Honig im Kopf". Der genaue Termin für das Seh-Fest 2016 wird noch bekanntgegeben.

Sehnsüchtig erwartet wird in jedem Jahr auch das Maschseefest, das nur einen Steinwurf entfernt von der Gilde Parkbühne Hunderttausende Besucher von nah und fern anzieht. Vom 27. Juli bis 14. August wird Hannovers Stadtsee wieder zur maritimen Bühne für das größte Sommerfest der Region.

Und dann wären da noch das NDR 2 Plaza Festival am 27. Mai auf der EXPO-Plaza am Messegelände, das größte Musikfest der Welt "Fête de la Musique" zum Sommeranfang am 21. Juni sowie die Auftritte von Unheilig (6. Juni), Cro (21. August) und Johannes Oerding (28. August) auf der Gilde Parkbühne. Also: runter vom Sofa und rein in die Open-Air-Saison 2015 in der UNESCO City of Music Hannover!