Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

CeBIT 2018

Miterleben, wie die CeBIT sich neu erfindet

Einmal mehr steht die einst größte Computermesse der Welt vor der Notwendigkeit, sich selbst neu zu erfinden. Dieses Mal könnte es sogar Spaß machen.

Mann vor Computer © Deutsche Messe Hannover.

Die CeBIT lockt jedes Jahr Tausende Besucher auf das Messegelände.

1986 als eigenständige Messe von der HANNOVER MESSE ausgegliedert, wurde die CeBIT schnell zu einer international erfolgreichen Veranstaltung und eilte von Besucherrekord zu Besucherrekord. Der Höhepunkt 2001 mit 830.000 Besuchern markierte gleichzeitig auch den Wendepunkt. Einerseits klagten Fachbesucher und Aussteller über zu viele "Tütenjäger", andererseits sorgte der digitale Wandel dafür, dass die Produktion und Präsentation neuer Hardware rasch an Bedeutung verlor.

Verordneter Business-Charakter

In der Folge verordnete die Deutsche Messe AG dem IT-Event einen immer deutlicher ausgeprägten Business-Charakter, stark erhöhte Ticketpreise sollten reinem Laufpublikum die Souveneirjagd verderben. In der Folge hatte die Messe mit ihrer Ablehnung der Unterhaltungstechnik zunehmend ein Problem, die Digitalisierung aller Lebensbereiche angemessen abzubilden. Im Jahr 2013 kamen lediglich 285.000 Besucher zur CeBIT, die damit erstmals die Besucherzahl des ersten Jahres verfehlte. Besucher mit Digitalthemen anzulocken, gelang inzwischen der Internationalen Funkausstellung in Berlin besser. Die CeBIT hingegen schien sich zu einer reinen Fachmesse für Geschäftsprozesse entwickelt zu haben wie es beispielsweise die "Computerbild" beschreibt − wenn auch zu einer erfolgreichen.

Neues Konzept und neuer Termin

Mit neuen Themen, neuen Formaten und einem neuen Design startet die CEBIT in die neue Saison. "Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", erläutert Oliver Frese, CEBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe AG. Sie "verbindet bekannte Messe-Elemente mit inspirierenden Konferenz-Formaten, innovativen Netzwerk-Plattformen und kreativen, künstlerischen Festival-Elementen." Mit anderen Worten: Die CeBIT will wieder cool werden.

Mit einer neuen Geländenutzung startet die nächste CEBIT erstmals im Sommer, am 11. Juni 2018. Der zukünftige Ausstellungsbereich wird komplett in Richtung Westeingang verlagert und soll den so genannten "d!Campus" vor der Halle 12 als Zentrum haben. Auch die Öffnungszeiten werden sich ändern: Die Stände der Aussteller in den Hallen öffnen von 10 bis 19 Uhr, auf dem d!campus läuft das Programm bis 23 Uhr, unter anderem mit Musik und Live-Performances.

Der Umbau der CeBIT wird in den IT-Medien als "großes Wagnis" gewertet, ein Besuch ist also allemal spannend in diesem Jahr.