HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Winter-Zoo

Im Januar garantiert Wintergefühle bekommen

Auch wenn es so mancher einfach nicht wahrhaben will: Wegen des Klimawandels ist auf Eis und Schnee in Hannover kein Verlass. Bis Anfang Februar sind jedoch zumindest an den Wochenenden Rodelberg und Eislaufbahn garantiert: dem Winter-Zoo sei Dank!  

Kinder beim Eislaufen vor einem weihnachtlich geschmückten Fachwerkhaus

Im Jahr 2005 öffnete zur Adventszeit zum ersten Mal der "Winter-Zoo" im Erlebnis-Zoo Hannover und hat sich seither fest im Kalender des Tierparks etabliert. Die große Koppel zwischen den winterlich geschmückten, festlich beleuchteten Fachwerkhäusern auf Meyers Hof lädt zum Schlittschuh­laufen auf der großen Open-Air-Eislaufbahn und zum gemütlichen Glühweintrinken ein. Schwungvolle Bahnen locken zu rasanten Abfahrten vom Rodelberg, während es für die Eiszwerge die etwas gemächlichere Rutschpartie auf der beliebten Porutscher-Bahn gibt. Beim Eisstockschießen und Curling (Reservierung erforderlich!) laufen Freundeskreise und Kollegenteams zur treffsicheren Winter-Hochform auf und mit den beiden Kinderkarussells auf Meyers Hof und Mullewapp geht es im Feuerwehrauto und Polizeimotorrad auf kreisrunde Verfolgungsjagd.

Öffnungszeiten 2019

Von Neujahr bis 6. Januar hat der Winter-Zoo von 11 bis 20 Uhr geöffnet, danach bis 3. Februar an Wochenenden sowie zu den Zeugnisferien am 31. Januar und 1. Februar zu den gleichen Zeiten. Ab 16 Uhr ist der Eintritt frei, vorher wird der Zoo-Eintritt fällig. Die Öffnungszeiten für die Winter-Zoo-Saison 2019/2020 sind noch nicht bekannt gegeben, voraussichtlich öffnet der Winter-Zoo Ende November 2019 erneut seine Tore.

Neues Lichtkonzept

Seit 2017 setzt ein neues Lichtkonzept die Eisfläche ins rechte Licht und entlang der Wege lassen über 1.000 Meter Lichterketten, 200 Leuchtgirlanden und -sterne, 250 Meter illuminierte Eiszapfenvorhänge und über 25 tierische Leuchtfiguren den Winter-Zoo in stimmungsvollem Licht erstrahlen.