Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

In der Altstadt

Eiscafé Dal Cin

Das Eiscafé mit Stil im Herzen der Altstadt: Im Oktober 2004 hat Renato Dal Cin seine Gelateria mit Salon-Atmosphäre, Kronleuchtern unter der hohen Decke und interessanten Blickwinkeln eröffnet: von den 40 Plätzen vor der Tür schaut man direkt auf jahrhundertealte Fachwerkhäuser, und durch das Glasdach im hinteren Teil des Cafés mit seinen 80 Sitzplätzen sieht man geradewegs auf die Marktkirche. Schön anzusehen sind auch die kunstvollen Eiskreationen.

So schmeckt der Sommer und das süße Leben

In der vielseitigen Eiskarte stehen rund 50 verschiedene Eisbecher (plus sieben Teller für Kinder) – einer opulenter als der andere, was die Wahl nicht leichter macht. Spaghetti-Eis etwa, die eiskalte Lieblingsspeise der kleinen und großen Gäste, gibt es in acht verschiedenen Varianten; darunter sind Variationen mit Makronen und Karamellsauce, mit Waldfrüchten sowie mit Eierlikör und Krokant. Wenn’s so richtig warm ist, dann schmeckt am besten der Sommerbecher mit vielen exotischen Früchten zum erfrischend kühlen Schmelz oder der Dal-Cin-Becher mit Bananen-, Schoko- und Vanilleeiscreme, Schoko- und Vanille-Sauce, Sahne und reichlich frischem Obst. Appetit auf Urlaub und das süße Leben machen der Rocher-Becher und der Raffaello-Becher (wer sich zwischen diesen beiden nicht entscheiden kann, sollte einfach den Ferrero-Becher bestellen mit je einer Praline von beidem, Amarena- und Kokos-Sauce und einer guten Portion Sahne obendrauf).  

Cremig und knackig: das Hannover Eis

Beim Eis auf die Hand kann sich die Auswahl ebenfalls sehen lassen: von den über 50 verschiedenen Milch- und Fruchteiskreationen sind rund 30 Sorten regelmäßig in der halbrunden Eis-Theke vorrätig. Sehr gut sind Joghurt-Sanddorn, Feige-Zimt, Orange, Weiße Schokolade und das Hannover Eis aus Schoko- und Vanilleeiscreme mit Haselnüssen und Schokostücken (zurzeit kostet die Kugel 1,20 Euro, für die Premiumsorte Pistazie wird 1,40 Euro berechnet). Neu in diesem Sommer sind Granatapfel, Fritzi (Milcheis mit Brausepulver in Toffee-Sauce) und Spaghetti-Eis als Kugel.

Auch rund um Hannover wird Eiscreme von Dal Cin geschleckt

Sein feincremiges und nicht allzu süßes Eis produziert Renato Dal Cin nach italienischen Originalrezepturen täglich frisch in der eigenen Eismanufaktur an der A 7 bei Schwarmstedt – übrigens nicht nur für seine beiden Eiscafés in Hannover (das zweite befindet sich in der Lutherstraße in Hannovers Südstadt), sondern für auch 13 weitere Dal-Cin-Ableger von Verden im Norden bis Bad Gandersheim im Süden der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Angefangen hat die Erfolgsgeschichte von Dal Cin allerdings in Wiesbaden. 1977 verließ der damals 15jährige Renato Dal Cin seine Heimatstadt Treviso bei Venedig, um in einem Eiscafé die Handwerkskunst der Eiscremeherstellung von der Pike auf zu lernen. 1983 eröffnete er seine erste eigene Eisdiele im kleinen Örtchen Tailfingen südlich von Stuttgart. Zwei Jahre später zog es den tüchtigen Italiener dann in den Norden, wo er erst eine größere Eisdiele in Bad Fallingbostel übernahm und in den Jahren darauf ein Netz von eigenen Eiscafés in und rund um Hannover spannte.