Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Beim Lindener Marktplatz

Frioli die Eismanufaktur

Friolis famose Eismanufaktur in der Nähe des Lindener Marktplatzes hat erst im Mai 2012 eröffnet und ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Bei schönem Wetter stehen die Gäste um die Mittagszeit bereits vor Öffnung des hübsch eingerichteten Eiscafés geduldig Schlange, um sich den Tag zu versüßen mit ein paar Kugeln von ihrem Lieblings-Eis. Den begehrten Schmelz stellt Tanja Metz frisch vor Ort her, von Hand mit frischen Bio-Zutaten und mit so wenig Zucker wie möglich. Zur Auswahl stehen je nach Jahreszeit 16 bis 20 so genannte Premium- und Premium-Plus-Sorten – von insgesamt rund 150 verschiedenen Milch- und Fruchteis-Kreationen, die auch für Allergiker und Veganer ein Genuss sind.

Der Bestseller ist Caramel mit Fleur de Sel

Eine Tageskarte informiert über die Eissorten, die gerade zu haben sind. Immer dabei sind natürlich die Premium-Klassiker (pro Kugel 1,25 Euro) wie Haselnuss mit Nüssen aus dem Piemont, Schokolade, Stracciatella, Vanille mit Gourmet-Vanille aus Papua-Neuguinea, Milchreis-Eis mit aufgestreutem Zimt und das einzigartige Caramel mit Fleur de Sel. Hinzu kommen ausgefallene Saisonsorten wie Käsekuchen mit Teigstücken, saftiger Rhabarber und Tonkabohne mit echtem Waldmeister sowie zwei oder drei Premium-Plus-Kreationen wie etwa Macadamia oder Pecannuss, die mit 1,80 Euro pro Kugel etwas teurer sind, weil die jeweilige Zutat exklusiver und die Herstellung recht aufwändig ist. Jetzt schon freuen darf man sich auf Tanjas Sommersorten Lavendel, Spargel und Zitrone-Basilikum und auf die herbstliche Eiscreme aus frischen Feigen und Merlot-Trauben sowie auf ihre Winterkollektion mit Gebrannter Mandel, Glühpunsch und Lebkuchen. Wer möchte, kann seine Lieblingssorte auch im 300ml-Becher mit nach Hause nehmen (100 Gramm ab 1,60 Euro).

Spitze: die Eis-Pyramide

Es muss ja nicht immer Eiscreme "to go" sein. Friolis feines Eiscafé ist einladend: drinnen gibt es 32 gemütliche Sitzplätze, draußen auf der schmalen Gehweg-Terrasse sind es zwar nur halb so viele, dafür werden sie von der Sonne beschienen, und in den kuscheligen Fensternischen liegen ein noch ein paar Sitzkissen. Die Eisbecher-Auswahl ist mit zehn Varianten eher übersichtlich, dafür fallen die Portionen und die süße Deko spendabel aus und die Preise sind moderat. Die Nummer Eins ist – nicht nur in der schlanken Karte – natürlich Spaghetti-Eis, gefolgt vom Schoko-Becher mit je einer Kugel Schoko- und Vanilleeis, Sahne, reichlich Schoko-Keksen, Schoko-Sauce und zusätzlich auch mit Schoko-Likör. Absolute Spitze ist Tanjas fulminante Eis-Pyramide für acht bis zehn Personen mit Früchten, Sahne und selbst gemachtem Biskuit für satte 62,50 Euro, die allerdings mindestens eine Woche im Voraus bestellt werden muss.

Kuchenfans können sich auf Blechkuchen mit Äpfeln, Mandeln oder Zwetschgen freuen, der nur an den Wochenenden in den kühleren Monaten warm aus dem eigenen Küchenofen kommt. Die nach eigener Rezeptur frisch gebackenen Crêpes und Lorraine-Waffeln hingegen haben fast das ganze Jahr Saison – nur nicht im Januar, dann geht Frioli die Eismanufaktur in die Winterpause.