Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

TV-Komödie

Der Mann, der alles kann (2011)

Die TV-Komödie über einen Kriminalbeamten mit panischer Angst vor Verbrechern und Tatorten ist beste Fernsehunterhaltung, die immer mal wieder im Abendprogramm von Das Erste und N3 zu sehen ist.

Zwei Träumer, Liebe auf den ersten Blick und ein mysteriöser Mordfall

Der Mann, der angeblich alles kann, heißt Robert Hellkamp (gespielt von Peter Heinrich Brix) und arbeitet beim LKA in Hannover, das Regisseurin Annette Ernst für ihren Fernsehfilm für eine Woche fiktiv im ehemaligen Dänischen Pavillon im EXPO-Park am Messegelände einquartierte. Robert hat allerdings ein recht spezielles Problem, das sich so gar nicht mit seinem Job verträgt: Der Mittfünfziger bekommt neurotische Angstzustände, wenn er bei seinen Ermittlungen Verbrecher verfolgen soll oder einen Tatort betreten muss. Über die Phobie des schüchternen Kriminalbeamten machen sich seine Kollegen natürlich bei jeder Gelegenheit lustig und obendrein rät ihm sein arroganter Vorgesetzter Horst Hoff (Ralph Herforth), deshalb den Dienst zu quittieren. Doch Robert denkt gar nicht daran: Er träumt davon, sich zum "Profiler" umschulen zu lassen.

Auch die hübsche Rita Meier (Anica Dobra) fantasiert von einer anderen Karriere: sie ist Friseurin und wäre so gern eine erfolgreiche Schriftstellerin, nur leider interessiert sich niemand für ihre Geschichten. Durch Zufall lernen sich die zwei Träumer kennen und verlieben sich sofort ineinander. Doch für Romantik bleibt wenig Zeit, denn Ritas Tochter Jule (Julia Schäfle) wird in ein mysteriöses Verbrechen verwickelt. Robert, jetzt ganz der kühle Profiler, der er gerne wäre, wittert instinktiv einen Mord und wird zum Mann, der aus Liebe zu Rita vor allem eines plötzlich kann: den Täter jagen.

Drehorte in Hannover

Die TV-Komödie wurde im Frühjahr 2011 u.a. mit echten Polizisten als Statisten in Hannovers Altstadt, im Pavillon am Weißekreuzplatz, im Stadtteil Limmer, im Zoo und auf dem Expo-Gelände gedreht.