Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Handwerk in Hannover

Hofbäckerei

Hannovers urigste Bäckerei liegt versteckt in einem Hinterhof an der Podbielskistraße. Wer sie nicht kennt, rauscht leicht an ihr vorbei.

Es gibt zwar ein Firmenschild vorn an der Hausfassade, aber das kann man leicht übersehen. Nicht zu übersehen hingegen ist die Warteschlange, die am Wochenende auch gern mal bis vorn zur Straße führt. Die Hofbäckerei ist derart klein, dass vor der offenen Backstube kaum noch Platz ist für den winzigen Verkaufstresen und bestenfalls drei Kunden gleichzeitig davor.

Nostalgie pur und der Duft von frischen Brötchen

Die 1932 im Hinterhaus eingerichtete Hofbäckerei wird seit 20 Jahren von Bäckermeister Ralf Künne betrieben (wie im Übrigen auch die alt eingesessene Bäckerei Fahrenhorst in der Königstraße) und ist eigentlich ein Museumsstück: Wer am Samstag oder Sonntag bei einer Gratistasse frisch aufgebrühten Kaffees geduldig vor der Tür auf Einlass wartet, kann durch die Fenster den Bäckern dabei zuschauen, wie sie Brote und Brötchen fleißig mit der Hand in Form bringen und im fast 100 Jahre alten und noch stündlich mit Kohlebriketts befeuerten Kachelofen direkt neben der Verkaufstheke backen. Wo, außer in Hannover, gibt es so etwas heute noch?

Knusprig und köstlich: die Brote und der Butterkuchen

An die gute alte Zeit erinnern auch die regelmäßig vom Fachmagazin "Der Feinschmecker" ausgezeichneten Backwaren: jeden Tag gibt es herzhaftes Bauernbrot, am Montag und Samstag das luftige Dinkel-Malz-Brot, immer dienstags ein Dinkel-Vollkornbrot, nur am Mittwoch saftiges Walnussbrot, plus monatlich wechselnde Spezialbrote und knuspriges Knäckebrot, körnige Müsli-Riegel sowie köstliche Kuchenstücke und vorneweg natürlich die nicht nur von der Nachbarschaft begehrten Brötchen. Rund 20 verschiedene gibt es – jedes ein Einzelstück, klein, kompakt und voll im Teig. Weiterhin gibt es Ciabatta-Brötchen mit Bärlauch oder Ingwer und nur am Samstag Butter-Mandelkuchen direkt vom Blech.