Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Foto: Der Buchstabenladen Qwertz in Hannover. © Matthias Kothe

Der Buchstabenladen Qwertz in Hannover.

Shopping in Hannover

QWERTZ Buchstabenladen

Ausrangierte Leuchtbuchstaben und Lettern aller Art, Farben und Formen: In ihrem kleinen Laden um die Ecke vom Lindener Marktplatz verkauft Corinna Lorenz alte, neue, bunte, einfarbige, große, kleine, außer- und ungewöhnliche Buchstaben. Alle sind einzig, keiner ist artig.

„Ich kaufe ein e“

Die TV-Gameshow "Glücksrad" mit Peter Bond und Frederic Meisner war in den 1980er und 1990er Jahren recht erfolgreich. Wenn Buchstabenfee Maren Gilzer dabei war, graziös den gerade von einem Kandidaten "gekauften" Konsonanten oder Vokal an der Ratewand umzudrehen, dann haben viele Zuschauer mitgeraten, welches Wort gesucht wird, das anfangs nur aus drei lesbaren Buchstaben und einer ominösen Umschreibung bestand.

Hannovers Buchstabenfee dieser Tage heißt Corinna Lorenz. Die Grafikdesignerin hat schon von Berufswegen ein Faible für Buchstaben: "Ich sitze jeden Tag vor dem Computer und an der Tastatur und habe eigentlich immer mit Buchstaben zu tun", sagt sie. Und dann war da noch der Wunsch, irgendwann einmal einen eigenen Laden in ihrem Viertel aufzumachen, ohne jedoch genau zu wissen, was sie eigentlich verkaufen wollte. Nach einem Kurzurlaub in New York kam Corinna dann die zündende Idee: im Dezember 2011 eröffnet sie in der Egestorffstraße 16 ein kleines Geschäft und verkauft gebrauchte Leuchtbuchstaben und Lichtreklamen, die zuvor jahrelang Läden, Lokale und Hausfassaden in der Stadt geschmückt haben, bis sie dann geschlossen oder abgerissen werden mussten. Ihr "QWERTZ Buchstabenladen" war eigentlich als Pilotprojekt für ein Jahr geplant, nun ist Corinna Lorenz bereits über vier Jahre gut im Geschäft.

Der Renner sind die Initialen für den Lebens- oder Liebespartner

Rund 300 Buchstaben von A bis Z und in allen erdenklichen Größen, Farben, Formen und Materialien stehen, hängen und liegen in dem kleinen Laden. Corinna Lorenz sammelt, sucht und findet die Schmuckstücke meist selbst, manchmal werden ihr auch von privat einige Stücke wegen Geschäftsaufgabe angeboten. Sie montiert dann die Buchstaben von ihren Gestellen, säubert sie sorgfältig und ersetzt bei Leuchtbuchstaben die alten Neonröhren mit modernen LED-Leuchtmitteln. Die aufgehübschten Einzelbuchstaben oder Werbeschriftzüge sind dekorative Licht- und Designobjekte für die eigene Wohnung und "beliebte Geschenke für Menschen, die schon alles haben oder etwas Individuelles suchen", verrät Corinna Lorenz, die neben Architekten und Inneneinrichtern, Gedächtnistrainern und Grundschullehrern auch viele Verliebte unter ihren Kunden hat. "Es gibt doch nicht Schöneres“, findet Corinna, „als die Initialen der oder des Liebsten zu verschenken!"

Übrigens...

Der Name QWERTZ steht für die lateinischen Buchstaben auf den ersten sechs Tasten in der oberen Buchstabenreihe einer Computertastatur, die im deutschsprachigen Raum verwendet wird. In den USA würde satt eines Z am Ende dieses Begriffes ein Y stehen.