HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Neues Logistikzentrum

Amazon-Zentrum in Garbsen: 700 neue Arbeitsplätze

Der Onlinehändler Amazon will 700 Arbeitsplätze im neuen Logistikzentrum, dass direkt gegenüber der A2-Abfahrt Garbsen entsteht, schaffen. Die neue Halle soll noch dieses Jahr fertiggestellt und in Betrieb genommen werden.

Das zukünftige Amazon-Logistikzentrum in der Größe von ca. 35.000 m² Hallen- und Bürofläche sowie 65.000 m² Außenfläche wird von der Baum Unternehmensgruppe errichtet. Dazu wurde ein langfristiger Mietvertrag mit Amazon abgeschlossen. Für den Bau wird mit Kosten in Höhe von circa 70 Millionen Euro gerechnet. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist noch für dieses Jahr geplant, wie die Stadt Garbsen und die Baum Unternehmensgruppe am 16. Januar mitgeteilt haben. Nach eigenen Aussagen will der Onlinehändler mehr als 700 Arbeitsplätze in der Region schaffen.

Bewerbungsprozess startet Sommer 2018

Der Einstellungsprozess für Managementfunktionen für den neuen Standort hat bereits begonnen. Der Start für den Bewerbungsprozess für Versandmitarbeiter wird rechtzeitig im Sommer 2018 bekannt gegeben.

Politik zeigt sich zufrieden

Ulf-Birger Franz, Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung der Region Hannover freut sich über die Entwicklung: "Die Ansiedlung des Onlinehändlers Amazon ist für Garbsen sowie für die Region Hannover eine sehr gute Nachricht. Dort werden zahlreiche neue Arbeitsplätze in einer wachsenden Branche entstehen. Die Neuansiedlung unterstreicht die große wirtschaftliche Dynamik, die wir zurzeit in der Region haben." Auch der Bürgermeister der Stadt Garbsen, Dr. Christian Grahl, zeigt sich zufrieden: "Ich freue mich, dass es der Baum Unternehmensgruppe gemeinsam mit der Stadt Garbsen gelungen ist, im Wettbewerb mit anderen Standorten einen weltweit führenden Online-Versandhändler für unsere Stadt zu gewinnen. Die Stadtverwaltung hat in kürzester Zeit die Voraussetzung für die Realisierung des Bauprojektes geschaffen."

(Veröffentlicht: 16. Januar 2018, Aktualisiert: 25. Januar 2018)