Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

April 2018
4.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Hauptgüterbahnhof

Hannover bekommt zweite Trampolinhalle

Der Hauptgüterbahnhof wird immer sportlicher: Mit dem Einzug einer Trampolinhalle bestätigt die Betreibergesellschaft bereits das dritte Sport- und Freizeitunternehmen als Mieter in dem ehemaligen Bahnhofsgebäude.

Das Gebäude des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs von außen. © Hannover.de

Im Hauptgüterbahnhof wird es sportlich: Nach Boulderhalle und Fitnesscenter zählt auch eine Trampolinhalle zu den zukünftigen Angeboten.

Design-Fitnesscenter, Boulderhalle und jetzt auch ein Trampolinpark: Die Aurelis Real Estate hat einen Mietvertrag mit der Jump/One GmbH für den Hauptgüterbahnhof Hannover abgeschlossen. Das Sport- und Freizeitunternehmen wird auf rund 3.600 Quadratmetern einen Trampolinpark einrichten. Der zunächst für zehn Jahre gültige Vertrag beginnt nach Abschluss der notwendigen Umbaumaßnahmen voraussichtlich im Herbst 2018. Die Mietfläche ist im südöstlichen Teil der Halle des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs gelegen.

Zentrum für Aktive

Der Hauptgüterbahnhof entwickele sich zu einem Zentrum für aktive Freizeitgestaltung, so Torsten Wollenberg, Leiter der Region Nord bei Aurelis. "Der Trampolinpark passt perfekt zu McFit, zur Kletterhalle und zum Feinkosthändler und Gastronom Andronaco."

Mindestens acht Meter Höhe

Michael Mühleck, Jump/One-Geschäftsführer, bestätigt, dass ihn das Gesamtkonzept am ehemaligen Hauptgüterbahnhof überzeugt hat: "Wir benötigen Objekte mit großen Flächen, mindestens acht Meter hohe Hallen und eine Infrastruktur, die idealerweise Gastronomie, andere Freizeiteinrichtungen und Parkplätze umfasst. Außerdem braucht es ein Einzugsgebiet mit möglichst vielen potenziellen Kunden. Das alles liegt hier vor - der Standort ist optimal für uns." Aktuell wird der exakte Flächenzuschnitt geplant, abhängig von der Ausstattung und der Anzahl an Trampolinen. Nach der Trampolinhalle Superfly an der Vahrenwalder Straße wird dies die zweite Freizeitaktivität ihrer Art in Hannover. Es könnte aber bald noch eine dritte Halle geben, die JUMP House Holding GmbH, die bereits sechs Hallen deutschlandweit betreibt, plant ebenfalls einen neuen Standort in Hannover.

Sport, Essen und die Post

Insgesamt entsteht am Hauptgüterbahnhof ein Nutzungsmix aus Sport, Gastronomie und Dienstleistungsunternehmen. Rund 85 Prozent der Gesamtfläche sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits vermietet. Bislang hat die Deutsche Post AG eine 5.800 qm große Fläche angemietet, die seit 2008 als Briefverteilzentrum mit Postfiliale genutzt wird. Weitere 2.900 qm Mietfläche sind von Andronaco angemietet, 2.500 qm von McFit mit dem Studiokonzept John Reed, 1.000 qm von der Kletterhalle Beta. Die Eröffnung dieser Mietflächen ist ebenfalls für Ende 2018 geplant. Aktuell sind noch 2.800 Quadratmeter frei. Mögliche Nutzungen des benachbarten achtstöckigen Hochhauses werden derzeit mit der Stadt und Interessenten geprüft.

Zur Historie

Im Sommer 2014 unterzeichneten Aurelis und die Stadt Hannover eine Entwicklungsvereinbarung. Nach Abschluss aller Detailplanungen wurde im Winter 2015 mit dem Rückbau von rund 17.500 der ehemals 38.000 Quadratmeter großen Halle begonnen, Nebengebäude wurden abgerissen. Bereits im Frühjahr 2016 nahm eine im Norden der Fläche errichtete mechanisierte Zustellbasis der Deutschen Post AG ihren Betrieb auf. Auf einer weiteren, nördlich angrenzenden Fläche, siedelte sich die Abfallwirtschaft Hannover mit einem Depot an. Parallel dazu wurde das Areal erschlossen.