HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zeremonie

Schützenfest Hannover 2020 – der urhannoverschen Tradition gewürdigt

Trotz der schwierigen Zeiten wollte die Landeshauptstadt Hannover die fast 500-jährige Stadtkultur wahren – im Rahmen einer nichtöffentlichen Veranstaltung wurde am Freitag, 3. Juli, das Bierfass symbolisch angestochen. Genau einen Schlag benötigte Oberbürgermeister Belit Onay, dann floss auf dem Trammplatz das Schützenfestbier. In seinem Grußwort klang er optimistisch: "Die Vorfreude ist die schönste Freude, deswegen: Ich freue mich auf das Schützenfest 2021! Horrido!"

Zwei Männer vor einem Bierfass. © LHH

Der erste Schlag ein Treffer: Oberbürgermeister Belit Onay beim traditionellen Fassbieranstich. 

Der Zeremonie wohnten rund 20 geladene Gäste bei: der Festleiter Jürgen Wolff, das Präsidium des Verbandes Hannoverscher Schützenvereine, Vertreter*innen der Schausteller*innenverbände, immer noch amtierende Bruchmeister sowie die Stadtkönigin und der Stadtkönig.

Trauer und Glück lagen nah beieinander

Auch Hannovers Schützenpräsident Paul-Eric Stolle war dabei, in seiner Rede sagte er: "Ich bin heute glücklich und traurig zugleich. Es tut uns allen weh, dass das Schützenfest 2020 ausfallen musste. Aber ich bin sehr froh, dass wir in diesem Jahr nicht komplett auf das Schützenfest-Gefühl verzichten müssen und dass wir gerade hier sind und die symbolische Eröffnungszeremonie gemeinsam erleben können. Vielen Dank dafür an alle, die es möglich gemacht haben." Für die musikalische Untermalung und für die authentische Schützenfest-Atmosphäre sorgte das Fanfarenkorps Hannover von 1973 e. V.

Zeremonie im Livestream

Auf www.schuetzenfest-hannover.de und auf der Facebook-Seite Schützenfest Hannover wurde die Zeremonie per Livestream übertragen – so konnten alle Fans des urhannoverschen Volksfestes live dabei sein und ein bisschen von der Schützenfest-Stimmung erleben.

Festplatz. © Hannoversches Schützenfest e.V.