Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Auf Höhenflug

Den Ausblick auf Hannover genießen

Den Ausblick von der Kuppel im Neuen Rathaus aus kann man das ganze Jahr genießen, den vom Schützenplatz nur einmal im Jahr. Diese Fahrgeschäfte bieten traumhafte Aussichten auf Hannover.

Riesenrad Roue Parisienne. © Burghard-Kleuser GmbH (Quelle)

Das nostalgische Riesenrad mit offenen und geschlossenen Gondeln. Eines der schönsten in ganz Europa.

Selbstverständlich bietet das Neue Rathaus mit seiner fast 100 Meter hohen Kuppel den höchsten Ausblickspunkt über Hannover, aber: Manchmal lohnt es sich, die Perspektive zu wechseln. Während des hannoverschen Schützenfestes hat man zehn Tage Zeit, um den Blick mal aus einer neuen Richtung über die Stadt schweifen zu lassen – sogar in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Neigungen.

Im Riesenrad

Dem Klassiker sollte man nicht nur als Romantiker seine Aufmerksamkeit schenken. Immerhin ist das "La grande Roue Parisienne" schon ein Stammgast auf dem Festplatz und prägt die Silouette des größten Schützenfestes der Welt maßgeblich mit. Wer hier Platz nimmt, steigt in angenehmer Geschwindigkeit auf eine Gesamthöhe von 48 Metern. Dank drehbarer Gondeln entgeht einem wirklich nichts vom wuseligen Treiben auf dem Schützenplatz. Besonders lohnenswert ist eine Fahrt in den späten Abendstunden, wenn der Schützenplatz und die Stadt in einem Lichtermeer versinken. Hoch oben ist auch die beste Gelegenheit für ein unverfängliches Selfie mit der oder dem Liebsten. Am besten, wenn unten neue Gäste einsteigen, denn dann bleibt das bunt beleuchtete Riesenrad stehen.

Im Riesenflügel

Wer in Sachen Geschwindigkeit gerne eine Schipppe drauflegt und auch mit verwackelten Eindrücken zurechtkommt, nimmt Platz im Booster Maxxx Mega G4. Der unübersehbare Riesenflügel schießt die Fahrgäste mit bis zu 100 Stundenkilometern in eine Höhe von 55 Metern. Zumindest bevor die Gondel Richtung Erdboden saust, hat man noch mal kurz die Möglichkeit in sich zu gehen, die Schönheit der Stadt einzusaugen und anschließend sein Glück beim Abflug über den gesamten Festplatz zu schreien. Die dabei freigesetzte Kraft von 4K sorgt dafür, dass auch jeder der insgesamt acht Fahrgäste schön an seinem Platz sitzen bleibt.

In der Riesenschaukel

Eine völlig andere Perspektive für wagemutige Fernblicker bietet Konga. Die optisch auf Dschungel getrimmte Riesenschaukel schleudert bis zu 20 Personen durch die Luft. Auf einer Gesamthöhe von 45 Metern angekommen, geht es in einem Flugwinkel von 120 Grad Richtung Tiefe, ein Überschlag bleibt aus. Dank eines speziellen On-Board-Videosystems bekommen auch die Besucherinnen und Besucher auf dem Erdboden per Live-Übertragung mit, dass die Freiheit über dem Schützenplatz tatsächlich grenzenlos ist. Zumindest bis es mit der vierfachen Erdanziehungskraft abwärts geht. Wem der Sinn nach Fahrtende immer noch nach neuen Eindrücken steht, kann immer noch im Riesenrad Platz nehmen. Oder wieder.