HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Acoustics Open Air

Das Béi Chéz Heinz lädt am 27. Juni erstmals zur Sommersession. Bei der Premiere sind mit dabei: Jack Curley, Paul Weber sowie Tom Allan & The Strangest.

Béi Chéz Heinz © Béi Chéz Heinz

Béi Chéz Heinz

"Béi Chéz Heinz acoustics Open Air" ist eine neue Reihe der Kellerclubmacher im Fössebad. In der Hoffnung auf einen schönen Sommer gibt es einmal im Monat musikalische Leckerbissen der besonderen Art mit drei Künstlern/Bands à 30 Minuten.

Programm am 27. Juni

Jack Curley, geboren in Stalybridge/Manchester, erscheint wie der Prototyp eines jungen englischen Mannes. Er ist höflich, wirkt außerordentlich sympathisch und verbringt seine Zeit mit Dingen, die Manchesterkids eben tun: Er lässt sich tätowieren, arbeitet nachts in einer Bar, macht tagsüber Straßenmusik und verbringt seinen Sommer für drei Monate auf Ibiza. Was hinter der Stille der Straßen seiner Kindheit verborgen blieb, kommt jetzt in seinem 21. Lebensjahr langsam ans Tageslicht: Jack arbeitete hart an seiner Stimme, seinen Songs, seiner Geschichte. Das Ziel: All das genauso groß zu machen, wie in seinen jugendlichen Träumen. Vor tausenden Menschen seine Songs zu spielen, sie durch die Musik zu berühren, auszubrechen aus dem ländlichen Stalybridge und seine Musik in der weiten Welt verbreiten. In seiner Debütsingle "Alice" (VÖ: 05.04.19) singt Jack Curley über seine zerbrochene Beziehung zu dem Mädchen von nebenan, dem wohl jeder Junge verfallen würde. 

Paul Weber: Energetische Aufbruchstimmung – so hat sich das vergangene Jahr für Paul Weber angefühlt als der junge Kölner Songwriter  angefangen hat mit neuen Menschen gemeinsam Musik zu machen und Neues in und mit seiner Musik auszuprobieren. Dabei hat er sich selbst neu entdeckt und nebenbei auch als Künstler neu definiert.

Tom Allan & The Strangest: Zwei Musiker treffen sich in einer Bar. Open-Mic-Session, ein paar Bier. Tom trifft Evan Beltran, der als "The Strangest" von sich reden macht. "Gleiche Wellenlänge" beschreibt nur annähernd, was dann passiert, die beiden sind musikalisch ein perfect match. Ihre kulturgeschichtlichen Idole sind die gleichen, sie haben die gleichen Ambitionen. Der mexikanische Gitarrist und der britisch-deutsche Songwriter entscheiden an Ort und Stelle, dass sie ab sofort als Tom Allan & The Strangest weiter machen. Tom hat die Songs, Evan die Licks, die Attitüde, den rauen Gitarren-Sound. Lederjacken tragen beide.

Termin(e): 27.06.2019 
von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort

Béi Chéz Heinz

  • Liepmannstraße 7B
  • 30453 Hannover
Preise:
10,00 Euro

Einlass: 17 Uhr