Seminar

Verschwörungstheorien – Treiber des Populismus

Fundierte Theorie oder schwurbelige Erzählung? Wie kann man Verschwörungen erkennen und sich vor ihnen schützen? Wie kann man sie bremsen und was passiert, wenn sie Schaden angerichtet haben?

Verschwörungstheorien – Treiber des Populismus

Datum: 26. August, 15:00 –19:00 Uhr & 27. August, 9:00–13:00 Uhr
Leitung: Margit Pfeifer, Katholische Akademie
Referentin: Alia Pagin, freie Medienpädagogin, u. a. Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Ffm., Mitglied im Team Der Goldene Aluhut
Veranstaltungsort: Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4, 30451 Hannover
Teilnahmebeitrag: 30,00 € (inkl. Getränke, Obst, Gebäck)

 

Anmeldung ist erforderlich unter info@kath-akademie-hannover.de

 

Ein Problembewusstsein für Desinformationen, Verschwörungstheorien und Hassrede ist spätestens seit der Pandemie in der Öffentlichkeit angekommen. Durch Verschwörungstheorien motivierter Hass hat den Weg aus den digitalen Medien heraus ins tägliche Leben gefunden – mit tragischen Konsequenzen, wie z. B. der Mord an einem Tankstellenkassierer in Idar-Oberstein zeigt. Was diese Begriffe bedeuten und wie sie miteinander zusammenhängen, wollen wir herausfinden und dabei erfahren, wie wir mit Verschwörungstheorien umgehen und auch intervenieren können.

 

Katholische Akademie Hannover in Kooperation mit dem Freizeitheim Linden