HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungen

Lesung mit Jens Schneider: Generation Mix

Vorträge im Kinder- und Jugendforum Linden-Limmer

Die superdiverse Zukunft und was wir daraus machen

In den europäischen Städten vollzieht sich eine demografische Revolution. In Amsterdam, Brüssel und London ist es schon so weit, in Deutschland, werden Frankfurt, Augsburg und Stuttgart als erste folgen. Es gibt keine „Mehrheitsgesellschaft“ mehr.

Gleichzeitig werden klare ethnische Zuordnungen immer schwieriger, Mehrdeutigkeiten und Mehrfach-Identitäten immer wichtiger. Der englische Fachbegriff dafür: Superdiversity. Wir haben den Übergang zur „Einwanderungsgesellschaft“ zwar verbal aber nicht mental vollzogen, dabei ist dies von zentraler Bedeutung.

Was muss gegeben sein, damit die superdiverse Stadt als Gemeinwesen funktioniert und ein Fundament hat, das gleichberechtigte Teilhabe und Freiheit ermöglicht? Was ist die gemeinsame Basis in einer Stadt, die nur aus Minderheiten besteht?

Ausgehend von der europäischen TIES –Studie zeigen Jens Schneider, Maurice Crul und Frans Lelie, dass wir genau jetzt an einer wichtigen
Weggabelung stehen: Nur die Städte, in denen Integration gelebt wird, die allen ihren Talenten einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung, Jobs und Zugehörigkeit bieten, werden dabei erfolgreich sein.

Jens Schneider ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien der Universität Osnabrück.
Eine Veranstaltung des Kinder- und Jugendforums Linden-Nord und der Kinder- und Jugend AG Linden-Süd.

Termin(e): 19.09.2018 
von 11:00 bis 13:00 Uhr
Ort

Freizeitheim Linden

  • Windheimstraße 4
  • 30451 Hannover
Preise:
Teilnahme kostenlos