HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungen

Spielwiese Menschenrechte!?

Zivilgesellschaftliche Chancen und Rückschläge durch Sportgroßereignisse

Korruption, Diskriminierung, die Vertreibung von Einheimischen: seit etlichen Jahren geht die Organisation von Sportgroßereignissen mit der
Aushöhlung von Menschenrechten einher. Deutlich wurde das auch im Zuge der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Steuergeld in
Millionenhöhe versickerte bei den Stadionbauten in dunklen Kassen, auf den Baustellen schufteten auch Arbeiter aus Nordkorea und schon während des Confederations Cups 2017 wurde die Versammlungsfreiheit stark eingeschränkt.

Wie sollen sich demokratische Staaten dazu verhalten? Tore bejubeln und sonst wegschauen?

Auf der Diskussionsveranstaltung stellen wir gemeinsam mit Ronny Blaschke die Situation in Russland in einen größeren Zusammenhang.

Wie kann man die schwindende Zivilgesellschaft vor Ort stärken, ohne sich mit moralischem Überlegenheitsgefühl in den Vordergrund zu stellen?

Ronny Blaschke studierte in seiner Heimatstadt Rostock Sport- und Politikwissenschaften. Als Buchautor und Journalist lebt er in Berlin und arbeitet regelmäßig für den Deutschlandfunk, die Süddeutsche Zeitung und die Deutsche Welle. Mit seinen Büchern stieß er immer wieder Debatten an, zum Beispiel über Homophobie oder Rechtsextremismus.

Ort: Vereinsgasstätte SC Elite, Stadionbrücke 5, 30449 Hannover
Gemeinsame Veranstaltung der Freizeitheime Vahrenwald und Linden

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Menschenrechte grenzenlos-Bedingungslos und überall“ des Bündnis für Menschenrechte Hannover

Termin(e): 06.12.2018 
von 19:00 bis 21:00 Uhr
Ort
  • Stadionbrücke 5
  • 30459 Hannover
Preise:
Teilnahme kostenlos

Adresse

  • Stadionbrücke 5
  • 30459 Hannover