HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Für Erwachsene

Dritte Landes-Trialogtagung von EX-IN Niedersachsen

± 361° Betrachtungen partizipatorischer Sozialpsychiatrie - Rund um das Thema „von Teilgabe zu Teilhabe“ richtet der Verein EX-IN Niedersachsen e.V. in Kooperation mit der Stadtteilkulturarbeit an zwei Tagen die 3. Landes-Trialogtagung aus.

Prinzenrolle © AMBET e.V.

Prinzenrolle

361° steht für die Idee, mehr zu wagen als einen Rundumblick. 361° geht ein wenig darüber hinaus. ± wiederum ergänzt um die zeitliche Bewegung, die sowohl in die Zukunft wie auch in die Vergangenheit reichen kann. Im besten Fall führt eine ± 361° Betrachtung zur einer Erweiterung und Zunahme von Erkenntnissen. Hierbei stehen Konzepte und partizipative Formen der Zusammenarbeit sowie Begegnungen innerhalb eines möglichst herrschaftsarmen Raumes im Mittelpunkt. Gemeinsam mit allen Beteiligten wollen wir daran arbeiten, die Grenzen, die sich durch Angebotsformen, ausdifferenzierte Professionen und Fachgebiete, Kostenträger, sowie unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzenden und ihren Angehörigen ergeben, so durchlässig zu gestalten, dass im Miteinander aller Beteiligten eine bestmögliche Kooperation entstehen kann. Nicht zuletzt das Bundesteilhabegesetz fordert die Sozialpsychatrie, weiter am Thema "Haltungen" zu arbeiten, um zu einem Dienstleisteransatz zu gelangen. Die Bedürfnisse und Bedarfe der Menschen sind die Ausgangssituation für zu leistende Angebote. Diese Veränderungen werfen viele Fragen auf. Wir wollen uns ihnen auf der Tagung widmen, indem wir unterschiedliche Vorträge und Workshops anbieten. So lässt die Tagung einerseits Beteiligung schon lebendig werden und wirbt andererseits für veränderte Arbeitsweisen. Stände von Vereinen, Verbänden und Selbsthilfeorganisationen laden auf einem „Marktplatz“ im Foyer zum Informationsaustausch ein. Die verschobenen Startzeiten und Pausen geben Gelegenheit zum Netzwerken.
Die Zusammenarbeit mit dem Bereich Stadtteilkultur der Landeshauptstadt Hannover macht es möglich, sich den Tagungsinhalten auch kulturell zu nähern. Eine Begegnung mit der Psychiatrie im öffentlichen Raum soll dazu beitragen, sie in die Mitte der Gesellschaft zu stellen, aus der auch die Menschen kommen, die dort behandelt werden oder arbeiten. Neben den ausgeschriebenen Workshops und der Abendveranstaltung finden im Freizeitheim Vahrenwald die Austellungen Fotos auf Rezept und Früchte der Einsamkeit statt.

Workshop-Programm und Anmeldung bei:
EX-IN Niedersachsen e.V.
An der Apostelkirche 2
30161 Hannover

Tel.: 01520 5986467
Fax: 0511 94050895
Mail: partizipartion@ex-in-niedersachsen.de

Download Anmeldebogen:

Download Programm

Termin(e): 03.02.2020 
von 09:45 bis 16:30 Uhr
04.02.2020 
von 09:45 bis 17:00 Uhr
Ort

Freizeitheim Vahrenwald

  • Vahrenwalder Straße 92
  • 30165 Hannover
Preise:
finanziert von Institutionen 245 €
selbstfinanziert 145 €
Ermäßigt 1) 45 €
Ermäßigt 2) 20 €

1) Schüler*innen, Auszubildende; Studierende, Freiwilligendienstler*innen, Arbeitslose
2) ALG II - Empfänger*innen, TN aus dem Schulungsprogramm der Modellregion

Eingang © Landeshauptstadt Hannover