Veranstaltungen

I FEEL & Unsichtbares sichtbar machen - Ausstellungen

Zwei Ausstellungen im Stadtteiltreff Sahlkamp zum Thema Flucht, Vertreibung und Heimat...

I FEEL Sonderausstellung Friedland

I FEEL – Sonderausstellung Museum Friedland 
Unsichtbares sichtbar machen – Portraits aus dem Sahlkamp

Die Sonderausstellung des Museums Friedland und des Bündnisses NIEDERSACHSEN PACKT AN widmet sich der künstlerischen Verarbeitung von Flucht und Vertreibung. Die Worte „I feel“ ziehen sich unausgesprochen durch alle Werke der Ausstellung. Jedes der Gemälde bildet für sich einen Dialog in der Sprache der Kunst. Die eine Hälfte des Bildes wurde jeweils von Künstlerinnen gemalt, die ihre Heimat verlassen mussten und über das Grenzdurchgangslager Friedland nach Deutschland gekommen sind. Die zweite Hälfte füllten deutsche Künstlerinnen – mal gegensätzlich, mal komplettierend. So werden die Bilder zu einem einzigartigen Beispiel für die künstlerische Verarbeitung von Flucht und Vertreibung.
Parallel ist nochmals die Ausstellung "Unsichtbares sichtbar machen" zu sehen. In Collagen aus Portraits, Dokumenten und Fotografien erzählen Nachbarinnen aus dem Sahlkamp, wie sich ihr Leben abspielte, bevor sie nach Deutschland kamen.

Bitte beachten: Geplant ist ein "Offenes Sommeratelier" für Nachbar*innen in Anlehnung an die Ausstellung I FEEL. Eingeladen sind alle, die sich ungezwungen in der Malerei ausprobieren möchten. Alle Ideen sind willkommen!
Die Termine des Sommerateliers Stadtteiltreff sind demnächst im Stadtteiltreff unter 0511 168 48059 zu erfragen.

Termine

15.06.2022 bis 31.08.2022 ab 08:00 bis 20:00 Uhr
montags dienstags mittwochs donnerstags freitags

Ort

Stadtteiltreff Sahlkamp
Elmstraße 15
30657 Hannover

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt