HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

KroKuS Pano © LHH

Stadtteilzentrum KroKuS

KroKuS hat wieder eingeschränkt geöffnet

STZ KroKuS wieder geöffnet

Das Stadtteilzentrum KroKuS und die Bibliothek haben wieder geöffnet.

Stadtteilzentrum KroKuS © LHH

Stadtteilzentrum KroKuS

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Besuchende,

aufgrund der aktuellen Situation hat die Landeshauptstadt Hannover weitere Maßnahmen beschlossen, die geeignet sind, die Ausbreitung und das Tempo der Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus) einzudämmen. Diese dienen dem Schutz der Bevölkerung einschließlich aller Mitarbeitenden.

Das Stadtteilzentrum KroKuS hat unter Einschränkungen und mit den folgenden Öffungszeiten wieder göffnet.
Öffnungszeiten des STZ KroKuS:
Mo. bis Fr.: 08:00 bis 22:00 Uhr
Sa.: 10:00 bis 22:00 Uhr
Telefonisch stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen uns unter Servicenummer 0511/168-34250.

Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Am Kronsberg:
Mo., Di.: 13:00 bis 18:00 Uhr
Mi.: geschlossen
Do.: 13:00 bis 19:00 Uhr
Fr.: 10:00 bis 16:00 Uhr
Sa.: 10:00 bis 14:00 Uhr

Diese Kultureinrichtung ist bis einschließlich, den 31.12.2020, unter Einhaltung folgender Sicherheitsregeln:
- Kein Verweilen innerhalb des Hauses in öffentlichen Bereichen
- Einhalten der Hygiene-Regeln
- Angebote nur für einen begrenzten Personenkreis und ein eingeschränktes Angebot unter Beachtung der geltenden Auflagen
- Unterweisung der Verantwortlichen
- Erfassen der Teilnehmenden
geöffnet.

- Halten Sie einen Abstand – min. 1,50 m!
- Tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung!
- Folgen Sie den Anweisungen des Personals.
- Husten und Niesen Sie in die Armbeuge.
- Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.

Sollten Sie einen festen Termin mit uns vereinbart haben, kommen wir Sie gern an der Haupteingangstür abholen, sobald Sie uns über die Servicenummer 0511/168 - 34250 kontaktieren.

Betretungsverbot seitens des Landesgesundheitsministeriums
Für Rückkehrer*innen aus Risikogebieten gilt ein unabdingbares Betretungsverbot von öffentlichen Einrichtungen, wie z. B. Ämter, Kitas, Schulen Krankenhäuser, also auch für dieses Gebäude.