HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Mein Hannover 2030

Online-Dialog zum Thema "Sport"

Begleitend zum Thementag "Hannover alle(s) inklusive Sport" war zwischen dem 18. Mai und 13. Juni der Online-Dialog "Mein Hannover 2030" zum Thema "Sport" geschaltet. Interessierte hatten so die Möglichkeit, sich über Inklusion im und durch Sport zu äußern und gemeinsam zu diskutieren.

Eine junge Frau sitzt vor einem PC und erkundet den Onlinedialog. © LHH

Onlinedialog "Mein Hannover 2030"

Vier Themenbereiche mit vorgegebenen Fragestellungen standen zur Diskussion

Beispiele für Inklusion im Sport

  • Können Sie ein Beispiel für Inklusion im Sport benennen?
  • Wo haben Sie Sport mit anderen gemacht?
  • Was hat Ihnen dabei Besonders gefallen?

Inklusion im Sport vorantreiben

  • Was würde Inklusion im Sport Ihrer Meinung nach vorantreiben?
  • Wie kann man noch mehr Sportangebote für Menschen mit und ohne Behinderung machen?
  • Was denken Sie darüber?

Warum ist Sport toll?

  • Was kann der Sport Ihrer Meinung nach zur Inklusion beitragen – kann gemeinsames Sporttreiben dabei helfen?
  • Was gefällt Ihnen besonders am Sport mit anderen?

Inklusion

  • Was denken Sie über Inklusion – und was bedeutet Inklusion für Sie?
  • Wie können Menschen mit Behinderung noch besser überall mitmachen?
  • Was ist gut dafür und was schlecht?

Im Wesentlichen gaben die Beiträge dem Wunsch Ausdruck, dass Inklusion "normal", also Alltag und kein Diskussionsgrund sein sollte. Vielfach wurde Mut gemacht, einfach etwas auszuprobieren, gemeinsam neue Wege zu gehen und ohne nach Perfektionismus zu streben. Die Definition der Begriffs Inklusion wurde teilweise sehr weit gefasst und mehr auf die Gemeinschaft abgestellt, da ein jeder als Kleinkind oder alter Mensch auf Rücksichtnahme und Unterstützung aus der Gesellschaft angewiesen ist.

Zitat aus einem Online-Beitrag: "Ich denke, wir sollten als Jüngere schon mal mit aktiver Inklusion auf unser Lebenskonto einzahlen".

Sport wurde neben dem gesundheitlichen Aspekt als gutes Medium angesehen, um Berührungsängste abzubauen und neue Kontakte zu knüpfen. Bereits bestehende inklusive Sportgruppen berichten vom Gewinn durch die Unterschiedlichkeit und Stärken des jeweils anderen.

Deutlich wurde ebenfalls der Wunsch nach mehr medialer Präsenz von Behindertensport-Veranstaltungen sowie öffentlichen, gemeinschaftlichen Wettkämpfen oder Sportspielen geäußert.

Zitat aus einem Online-Beitrag: „Erst wenn die Präsenz gehandicapter Sportler uns im Alltag so häufig beregnet wie die der übrigen SportlerInnen wird die Toleranz und somit auch das Miteinander größer“.

Es gab einige, wenige Hinweise auf bereits bestehende inklusive Sportangebote. Dabei kristallisierte sich jedoch deutlich heraus, dass die bestehenden Angeboten größtenteils unbekannt und eine Suche danach aufwändig und schwierig ist. Entsprechend hoch war somit der Anteil der Beiträge in denen eine Plattform gewünscht wird, auf der inklusive Sportangebote regional verzeichnet sind, die über Aktionen berichtet und eine Sport-Partner Suche möglich macht.