Ausstellungen

Lienhard von Monkiewitsch: ZUM ACHTZIGSTEN

Die für April angekündigte Ausstellung "Lienhard von Monkiewitsch - ZUM ACHTZIGSTEN" in der Städtischen Galerie KUBUS werden wir leider Corona bedingt in den Herbst 2021 verschieben müssen.

Lienhard von Monkietwitsch, Ohne Titel (2020), Öl-Dispersion auf Leinwand, 280 x 200 cm

Anlässlich des 80. Geburtstags von Lienhard von Monkiewitsch finden parallel vier Ausstellungen des emeritierten Professors der HBK Braunschweig statt, in Kooperation mit dem Sprengel Museum Hannover, dem Mönchehaus Museum Goslar und der Galerie vom Zufall und vom Glück.

Die Städtische Galerie KUBUS konzentriert sich in ihrem Teil der gemeinsamen Ausstellung auf eine neue Serie großformatiger Malerei von Lienhard von Monkiewitsch. Verbindendes Moment ist ein unterer Bildbereich, der gestalterisch dem Zufall überlassen wurde.

Während des Malprozesses hat der Künstler eine Fläche von ungefähr 1/5 der Leinwand auf den Boden gelegt, so dass er darauf stehen konnte. Mit Arbeitsspuren, Fußabdrücken und Schmutzresten setzt er sich selbst als Tätiger ins Bild. Und wenn im oberen Bereich bewusste künstlerische Entscheidungen getroffen werden, so bildet sich dieser Prozess unkontrolliert und keineswegs immer nachvollziehbar im unteren Bereich ab. 

Ein Thema im Werk von Lienhard von Monkiewitsch ist der Raum. In der neuen Serie wird der Boden zum Bild und die Leinwand gewissermaßen zur Wand. Damit stellt der Künstler auch die Frage nach der Wirklichkeit der Bilder und des Bildraums, ebenfalls ein wiederkehrendes Thema im Werk.

Im Kern geht es Monkiewitsch jedoch weniger um bildtheoretische Überlegungen, sondern immer um „den Menschen“ wie er sagt. Und auch wenn nie ein Mensch in seinen Arbeiten zu sehen ist, wenn die gegenständlichen Bezüge, die Andockpunkte, nach denen uns unbewusst verlangt, sich lediglich in abstrakt-geometrischen Formen, allenfalls in architektonischen Bezügen finden lassen, so setzen seine Werke eigentlich beim Menschen an. Sie sind abgestimmt auf das menschliche Maß, treten uns gegenüber, verlangen nach einer Auseinandersetzung.

14 der großformatigen Arbeiten aus der neuen Serie von insgesamt 21 Bildern werden in der Städtischen Galerie KUBUS zu sehen sein.

Eröffnung

am 18.04. zu sehen bis 30.05.

Weitere Ausstellungen in Kooperation

Sprengel Museum Hannover
Lienhard von Monkiewitsch
ZUM ACHTZIGSTEN
31.03. bis 30.05.2021

Mönchehaus Museum Goslar
Lienhard von Monkiewitsch
Hommage zum 80. Geburtstag
21.03. bis 16.05.2021

Zu den Ausstellungen erscheint eine gemeinsame Publikation, gefördert von der Braunschweigischen Stiftung
 

Termine

18.04.2021 bis 31.10.2021 ab 11:00 bis 17:00 Uhr
dienstags mittwochs donnerstags freitags samstags sonntags

Ort

Städtische Galerie KUBUS
Theodor-Lessing-Platz 2
30159 Hannover