HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Museum

EXPOSEEUM

Im EXPOSEEUM können sich die Besucherinnen und Besucher in die Zeit der Weltausstellung im Jahr 2000 in Hannover zurückversetzen. 

Das EXPOSEEUM, aufgebaut und betrieben vom Verein EXPOSEEUM e.V., zeigt seit 2002 eine vielseitige Schau zur EXPO 2000. © LHH

Das EXPOSEEUM, aufgebaut und betrieben vom Verein EXPOSEEUM e.V., zeigt seit 2002 eine vielseitige Schau zur EXPO 2000. 

An 153 Tagen fand mit der EXPO 2000 die erste und einzige Weltausstellung in Deutschland statt. In Hannover war die Welt zu Gast, wurden Fremde zu Freunden. Die EXPO war ein Jahrhundertereignis, das Motto "Mensch-Natur-Technik" zog 18 Millionen Besucher an. 155 Nationen und 27 Organisationen nahmen teil und ein breites Kulturprogramm begeisterte die Gäste.

Das EXPOSEEUM, aufgebaut und betrieben vom Verein EXPOSEEUM e.V., zeigt seit 2002 eine vielseitige Schau zur EXPO 2000: die Geschenke der Nationen an die Bundesrepublik Deutschland, die große Originaltafel mit dem Geländeplan, ein 9 m langer Drache aus dem chinesischen Pavillon und der geweihte Tempel aus Thailand sind ebenso zu sehen wie ein 30 qm großes Modell des EXPO-Geländes West und Ost – detailreich werden die einzelnen Pavillons, das Messegelände und natürlich auch die Seilbahn gezeigt.

Dazu zeugen viele Exponate aus den Pavillons und dem Themenpark, großformatige Fotos und Informationen von der Weltausstellung in Hannover.

Im Museumskino läuft halbstündig ein Film über die einzigartige EXPO 2000 in Hannover – für diejenigen, die dabei waren, eine Erinnerung – und für diejenigen, die die EXPO nicht kennen, ein intensiver Einblick in das bunte Fest der Völker in Hannover.

Welche Auswirkungen hatte die EXPO 2000 auf Stadt und Region? Darüber wird ebenso informiert wie über die Historie der Weltausstellungen seit ihrem Beginn 1851. Und natürlich gibt es immer aktuelle Informationen über die laufenden und kommenden Weltausstellungen, zum Beispiel 2020 in Dubai/VAE.