HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Historisches Museum, Am hohen Ufer, Eingang Burgstraße © LHH, Historisches Museum Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Aktuelles & Veranstaltungen

Die Kunst des Musikinstrumentenbaus

Am 2. September von 12 Uhr bis 16 Uhr können sich die Museumsbesucher/innen über das Handwerk des Musikinstrumentenbaus infomieren

Theodor Hase, stehend auf Stuhl und Geige spielend. Bleistift, Feder und Buntstift, um 1860 © Historisches Museum Hannover

Theodor Hase, Bleistift, Feder und Buntstift, um 1860

Die Kunst des Musikinstrumentenbaus ist wenig bekannt und zählt zu den Handwerksberufen. Neben nahezu perfektionistischem Arbeiten gehören ein gutes Gehör und viel Fingerspitzengefühl dazu. Am 2. September erfahren die Museumsbesucher/innen wie Instrumente hergestellt oder repariert werden

Handwerk mit Präzision und Perfektion

Die Geigenbaumeisterin Gunda Zähle, der Orgelbaumeister Georg Schloetmann und der Metallinstrumentenmachermeister Matthias Werner zeigen ihre Handwerkskunst und stellen ihre Berufe vor.

Zum Ausprobieren

Lehrerinnen der Musikschule Hannover zeigen, wie aus Möhren Flöten hergestellt werden können. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht.

Konzert

Um 16:15 Uhr geben Schülerinnen und Schüler der Musikschule ein kleines Konzert.

Termin(e): 02.09.2018 
von 12:00 bis 16:00 Uhr
Ort

Historisches Museum

  • Pferdestraße 6
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt frei
Historisches Museum, Am hohen Ufer, Eingang Burgstraße © LHH, Historisches Museum Hannover