Der Neue ist da

Hannover-Adventkalender 2021

Am Donnerstag, 14. Oktober 2021, wurde im Historischen Museum Hannover der neue Adventkalender vorgestellt.

Vorstellung des neuen Hannover-Adventkalender 2021, von links nach rechts Jan Willem Huntebrinker, Museen für Kulturgeschichte, Miriam Hemme, Diakonisches Werk Hannover, Klaus Lange, Herausgeber Agentur agitares

Als die Marktkirche 1366 eingeweiht wurde, war sie mit 97 Metern mit Abstand das höchste Gebäude Hannovers. Damals ... Heute wird sie von dem 322 Meter hohen Telemax um mehr als das Dreifache übertroffen. Aber anders als der fast 30 Jahre alte Fernsehturm ist die Marktkirche fest mit dem Stadtbild Hannovers verbunden und darf natürlich auch auf dem neuen Adventskalender nicht fehlen. Zusammen mit den umstehenden Türmen der Kreuz- und Aegidienkirche prägt sie die Silhouette unserer Stadt und ist der ideale Hintergrund für die große Weihnachtsparty am Waterlooplatz.

In diesem Jahr wurden außerdem die vielen Jubiläen aufgegriffen, wie zum Beispiel das 75-jährige Landesjubiläum und das Vereinsjubiläum von Hannover 96. Außerdem werden unter anderem Nina LaGrande, die 2020 den Stadt-Kulturpreis erhielt und Wassila Ladhar, seit 2020 Trägerin des Bundesverdienstordens, geehrt. Viele prominente Hannoveraner*innen haben ihre Zustimmung für ihre Abbildung auf dem Kalender gegeben und unterstützen damit das Projekt KuRVe.

Der Hannover-Adventskalender ist Geschichte und Gegenwart für Jung und Alt zum Naschen und Entdecken. Mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren ist er ab 4,00 Euro vom 15. Oktober an in mehr als 60 Verkaufsstellen in und um Hannover erhältlich, unter anderem im Buchhandel, bei GALERIA, in der Hannover Tourist Info und in allen teilnehmenden EDEKA und REWE Märkten.

Mit dem Kauf des Kalenders spendet man gleichzeitig für einen guten Zweck und unterstützt das Projekt des Diakonischen Werks in Hannover zugunsten kranker wohnungsloser Menschen mit 10 Cent pro verkauftem Kalender.

Galerie mit den Kalendern von 2013 bis 2021