HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Historisches Museum, Am hohen Ufer, Eingang Burgstraße © LHH, Historisches Museum Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Kultkalender

Hannovers Advents­kalender 2018 ist da

Er hat Kultcharakter: Der Schoko-Adventskalender der Agentur agitares erscheint nun zum vierzehnten Mal und vereint wieder prominente Persönlichkeiten aus Hannover vor der Stadtkulisse.

Wimmelbild mit historischen und aktuellen Persönlichkeiten

Der Hannover-Adventskalender ist Geschichte und Gegenwart zum Naschen und Anfassen. Auf dem neuen Motiv versammeln sich prominente Per­sönlichkeiten aus Hannover – Politiker, Musiker, Sportler, Schauspieler und Gäste aus der Vergangenheit – zur Weihnachtsparty an der Kröpcke-Uhr. 

Weihnachtsstimmung an der Kröpcke-Uhr...

Während im Hintergrund auf dem Georgswall das Jahr 1968 auflebt und lautstark der Muff unter den Talaren vertrieben wird, sorgen Bruchmeister und Schützen für Ordnung in der Stadt. Die Privatbrauerei Herrenhausen feiert ihr 150. Jubiläum und für den richtigen Kick auf dem Motiv sorgt Hannovers Torschütze Niclas Füllkrug. Schauspielhaus-Intendant Lars-Ole Walburg trinkt mit seinem Kollegen Michael Klügl von der Staatsoper ein Heißgetränk auf die letzte Spielzeit der beiden in Hannover. Der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz saust auf modernstem Gefährt durch die Stadt und Sängerin Lena Meyer-Landrut zieht alle Blicke auf sich. Auch Fritz Haarmann hat sich wieder in das Bild geschlichen und lugt hinter der weihnachtlichen Dekoration hervor.

Unterstützung für gemeinnütziges Projekt

Wieder haben sich Herausgeber Klaus Lange und Illustrator Thorsten Wilkens einiges einfallen lassen, um Hannover in einem farbenfrohen Szenario zu zeigen. Bereits zum vierzehnten Mal erscheint der Kult-Adventskalender der Agentur agitares – wieder mit freundlicher Unter­stützung des Historischen Museums am Hohen Ufer. Mit dem Verkauf des Kalenders wird "die KuRVe" unterstützt, ein Projekt des Diakonischen Werks in Hannover zugunsten kranker wohnungsloser Menschen.

Der Kalender mit einer Auflage von 22.500 Exemplaren ist seit dem 19. Oktober an über 60 Verkaufsstellen in und um Hannover erhältlich (u.a. im Buchhandel, bei Galeria Kaufhof, in allen teilnehmenden Rewe-Märkten und im Historischen Museum Hannover) oder kann hier direkt online bestellt werden. Der Preis beträgt zwischen 4 und 4,20 Euro. 20 Cent pro Kalender werden gespendet.

(Aktualisiert am 22. Oktober 2018)