Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Historisches Museum, Am hohen Ufer, Eingang Burgstraße © LHH, Historisches Museum Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Ausflug 2016

Im Jahr 2016 ging es für die Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Bremen

Die Ehrenamtlichen in der Böttcherstraße in Bremen © Freunde des Historischen Museums

Die Ehrenamtlichen in der Böttcherstraße in Bremen

Unser diesjähriger Ausflug führte uns am 18. September in die Hansestadt Bremen. Vom Hauptbahnhof ist es nur ein Katzensprung zum Bremer Marktplatz im Zentrum der Hansestadt, einer der ältesten öffentlichen Plätze Bremens. Von Einheimischen wird der Marktplatz auch als „gute Stube“ der Stadt bezeichnet. Hier befindet sich auch der Bremer Roland, eine 1404 errichtete Statue und seit 2004 gemeinsam mit dem Rathaus Weltkulturerbe der Menschheit.

Weiter ging es durch die Böttcherstraße, die aufgrund ihrer Architektur zu den Kulturdenkmalen und Touristenattraktionen in Bremen zählt. Die meisten Gebäude sind in der Zeit von 1922 bis 1931 entstanden Böttcherstraße und baugeschichtliche Denkmale des Expressionismus. Die Schlachte ist Bremens maritime Meile direkt an der Weser. Auf dieser historischen Uferpromenade ließ es sich beschaulich im Sonnenschein Richtung Schnoor spazieren.

Das idyllische Schnoorviertel (von niederdeutsch Schnoor, Snoor = Schnur) ist ein mittelalterliches Gängeviertel in der Altstadt und der älteste erhaltene Stadtteil Bremens. In den kleinen verwinkelten Gassen, wo einst Fischer, Handwerker und Schiffer lebten, gibt es heute romantische Cafés, urige Kneipen, erstklassige Restaurants und viele Kunsthandwerker.

Die in Europa einzigartige Sammlungskombination von Völker-, Handels- und Naturkunde wird im Übersee-Museum Bremen zu einem einheitlichen Erlebnis verbunden. Hier erhielten wir mit einer kundigen Führerin einen guten Überblick über alle Abteilungen mit faszinierende Kultur- und Naturräume, einzigartigen Exponaten aus der ganzen Welt und meisterhaften Tierdioramen und echten Pflanzen.