HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Merzbild 29A © Sprengel

Merzbild 29 A - Bild mit Drehrad, 1920 und 1940

100 Jahre MERZ

Kurt Schwitters-Symposium

Vom 5. bis 6. Juli findet unter dem Titel "100 Jahre MERZ - Von Hannover in die Welt" im Sprengel Museum Hannover ein internationales Kurt Schwitters-Symposium statt.

Das Werk des Merzkünstlers Kurt Schwitters ist ein wichtiger Sammlungs- und Forschungsschwerpunkt des Sprengel Museum Hannover. Die hiesige Forschung konzentriert sich seit einiger Zeit auf die (Hybrid) Edition aller seiner Texte. Das aktuelle, von der DFG geförderte Forschungsprojekt„ Kurt Schwitters' intermediale Netzwerke der Avantgarde - Die Reihe Merz (1 923-1 932) und Merz-Drucksachen" kommt im Frühjahr 2019 zu einem Abschluss (in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal und dem Center for Digital Humanities in Trier).

Das zweitägige Symposium ermöglicht, das konzeptionelle und methodische Vorgehen bei der Schwitters-Edition in einem internationalen Forum zu diskutieren. Offen für alle kunstinteressierte Besucher*innen vor Ort, erfährt das Publikum von Ausstellungen, Publikationen und Veranstaltungen, nicht zuletzt in Ländern seines Exils, die das Bild von Schwitters und seiner bis heute nachwirkenden Merzkunst zu erweitern vermögen.

Veranstaltet vom Sprengel Museum Hannover wird das Symposium von  lsabel Schulz, der Leiterin des Kurt Schwitters Archivs, organisiert.