HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Nachwuchserfolg

Sea Life Hannover: Rochen-Baby "Hope" kommt zur Welt

Ein kleiner Kuhnasenrochen mit einer Spannweite von ca. 25 Zentimetern schwimmt seit dieser Woche munter im Sea Life Hannover. Der Name "Hope" stammt aus dem aquaristischen Team, welches weiterhin jeden Tag die Meeresbewohner versorgt.

Reichlich Nachwuchs

Bereits im Januar konnte sich das Sea Life Hannover über reichlich Rochen-Nachwuchs freuen, drei Blaupunktrochen kamen Anfang des Jahres auf die Welt. Nur wenige Wochen später wieder eine schöne Nachricht, die gerade in diesen Zeiten umso schöner ist: Das Kuhnasenrochen-Baby mit dem Namen "Hope" (auf Deutsch "Hoffnung") erblickt das Licht der Welt. Nachwuchs hinter verschlossenen Türen: Auch das Sea Life Hannover ist aufgrund der aktuellen Lage und der Maßnahmen gegen die Ausbreitung der COVID-19 Pandemie geschlossen. Trotzdem geht in einigen Teilen der Alltag weiter, so gut es eben geht. Das Team der Aquaristik kümmert sich weiterhin jeden Tag um die Meeresbewohner. Umso wichtiger sind so positive Nachrichten und Nachwuchserfolge "Wir freuen uns sehr über unser frisch geborenes Rochenbaby. Über den Namen haben wir in der aquaristischen Abteilung abgestimmt und fanden 'Hope' schön und angesichts der Lage sehr passend. Das Rochenbaby gibt uns Hoffnung," sagt Biologin Heike Zinke. 

Geschlecht noch unbekannt

Welches Geschlecht "Hope" allerdings hat, lässt sich erst nach einigen Monaten bestimmen. "Wir sind glücklich, dass wir gesunde und muntere Rochen nachzüchten konnten. Dies bedeutet auch, dass die Tiere ihrem natürlichen Verhalten nachgehen können und wir optimale Bedingungen in den Becken für die Aufzucht der Tiere bieten können", so Zinke weiter.

Kuhnasenrochen leben in tropischen und subtropischen Regionen des Atlantik und des Indopazifik. Sie ähneln in ihrer Gestalt und mit ihrer Art scheinbar durchs Wasser zu fliegen sehr den Adlerrochen, zu deren Familie sie auch gehören. Das bizarre Aussehen ihrer Köpfe, dem sie auch ihren Namen verdanken, unterscheidet sie jedoch stark von ihren Verwandten. Ausgewachsene Kuhnasenrochen können je nach Art bis zu zwei Meter lang werden.  

(Veröffentlicht am 2. April 2020)