Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Rüsselparade

Viertes Elefantenbaby im Zoo Hannover geboren

Langes Warten auf kleinen Floh: Acht Nächte hat das Zoo-Team im Stall bei der werdenden Mutter verbracht hat, dann endlich, am 5. Mai um 11:27 Uhr, brachte Elefantenkuh Sayang im Erlebnis-Zoo Hannover im Kreise der Familie ihr drittes Kalb zur Welt. 

Mutter und Kind sind wohlauf und werden sich in den nächsten Tagen hinter den Kulissen in Ruhe aneinander und an die große Elefantenherde mit den drei weiteren Kälbern Kleine (*22. Dezember), Dickerchen (*23. Dezember) und Mäuschen (*19. Januar) gewöhnen. Nach der Aufregung der letzten Wochen ist das gesamte Zoo-Team überglücklich über den kleinen, der als jüngstes Mitglied der Herde den Spitznamen "Floh" trägt.

Vom Aussterben bedroht

Asiatische Elefanten stehen auf der Roten Liste bedrohter Tier- und Pflanzenarten und gelten als vom Aussterben bedroht: Der Bestand in freier Wildbahn ist drastisch zurückgegangen. Lebten vor 60 Jahren noch etwa 160.000 in der freien Natur, sind es heute nur noch rund 30.000 Tiere. Der Erlebnis-Zoo Hannover beteiligt sich seit Jahren sehr erfolgreich am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm, um die Art langfristig erhalten zu können. 2010 wurden fünf Kälber innerhalb eines Kalenderjahres geboren. Weitere fünf Elefantenjungtiere kamen zwischen 2012 und 2014 im Dschungelpalast zur Welt. Im Dezember 2016 wurden zwei Kälber geboren, das Dritte  im Januar 2017, das vierte am 05. Mai. "Floh" ist damit das 18. Jungtier seit 2003, das im Erlebnis-Zoo geboren wurde.