Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuwachs

Zoo Hannover: Nach­wuchs bei den Karibus

Flauschige Samtschnauze: Im Erlebnis-Zoo Hannover hat am 26. Mai ein Karibuhirsch das Licht der Welt erblickt – Carter Junior. Derzeit erkundet das Jungtier neugierig die Außenanlage der Yukon Bay.

Junges Karibu. © Erlebnis-Zoo Hannover

Das kleine Karibu wurde auf den Namen Carter Junior getauft.

Anfangs hielt er sich immer in der Nähe von Mutter Grace auf, doch mittlerweile erkundet er lieber allein jeden Baum, Stock und Stein.  Noch ist Carter Junior von den anderen Tieren leicht zu unterscheiden. Nicht nur durch den Größenunterschied, auch durch sein helles Fell hebt er sich von den dunkelbraun gefärbten, ausgewachsenen Tieren deutlich ab. Nach etwa sechs Monaten wird es dann schon schwieriger, den Nachwuchs auszumachen, wenn er sein Jugendkleid ablegt.

Die wilden Verwandten

Karibus sind die nordamerikanische Wildform der Rentiere und leben im Norden Amerikas, von Kanada bis hoch nach Alaska. Karibus können bis zu 275 Kilogramm schwer werden (Weibchen bis zu 140 Kilogramm) und haben ein mächtiges Geweih – im Vergleich zur Körpergröße tragen diese Wildrentiere die größte Geweihmasse aller Hirscharten (bis zu 15 Kilogramm).

Gewichtige Jungtiere

Jungtiere sind bei der Geburt gut entwickelt und schon recht groß, bei einem Gewicht von fünf bis zwölf Kilogramm. Das Kalb wächst schnell heran und besitzt nach kurzer Zeit genügend Ausdauer, um Wölfen entkommen zu können.

Der Ruf der Mutter

Karibu-Kälber erkennen ihre Mütter übrigens an der Stimme. Wenn ein Karibu-Weibchen das Rufen eines Kalbes hört, antwortet es mit einem gedämpften Ruf. Diesen Ruf erwidert nur das eigene Kalb, indem es auf seine Mutter zuläuft.

Steckbrief: Karibu (Rangifer tarandus caribou)

Herkunft: Nord-Amerika
Nahrung: Flechten, Blätter, Kräuter, Pilze
Größe: 220 cm lang und 140 cm hoch
Tragzeit: 225 bis 235 Tage
Erreichbares Alter: 16 Jahre in menschlicher Obhut
Gewicht: 275 kg

(Veröffentlicht: 8. Juli 2016)