HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Fitness

Fitnessparcours im Stadtteilpark Schwarzwaldstraße (Sahlkamp)

Der neue Stadtteilpark Schwarzwaldstraße hat Angebote für alle Altersgruppen und bietet zudem Raum für Erholung. 

Grünfläche mit Sportgeräten. © LHH

Der Fitnessparcous im Stadtteilpark Schwarzwaldstraße. 

Auf Wunsch vieler Anwohner*innen ist der ursprüngliche und einladende Charakter erhalten geblieben. Die Grünanlage gliedert sich in drei Teile: Der östliche Bereich des Parks mit den Spiel- und Aktionsinseln bildet den Schwerpunkt der Neugestaltung. Er bietet Spielinseln für Kinder mit neuen Geräten wie Seilbahn, Schaukel, Hängematte, Karussell, zwei Trampolinen (eins davon auch mit dem Rollstuhl befahrbar), eine große Spiel- und Kletterkombination und einen großen Sandspielbereich mit barrierefrei zugänglichem Sandspieltisch. Aktionsinseln mit ambitionierten Fitnessangeboten – Rudertrainer, Sprossenwand, Klimmzugreck, Hüftschwungtrainer sowie Bauch- und Rückenstation – richten sich an Jugendliche und Erwachsene. Alle sind barrierefrei erreichbar. Zwei Bank-Tisch-Kombinationen mit Schachbrettern ergänzen den Bereich.

Im Westen liegt eine von Wegen gerahmte offene Wiese. Dort werden mit vier barrierefrei zugänglichen Fitness-Geräten – Schultertrainer, Beintrainer, Ganzkörpertrainer und Armfahrrad – ruhigere Aktionen sowie Erholung gefördert. Zum Verweilen laden Bänke entlang der Wege ein. Der vom Rodelhügel versetze Rosenpavillon hat einen neuen Standort mit Sitzplätzen, Schachbrettern und Kletterrosen.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Gestaltung der Eingänge mit "Willkommensinseln". Der Schriftzug "Willkommen" ziert als "Street Tattoo" in 15 verschiedenen Sprachen den Bodenbelag aus Beton. Die Sprachen stehen für die am häufigsten vertretenen Nationalitäten des Stadtteils. Die Fläche am Wiehenweg hat zunächst eine temporäre Gestaltung erhalten. Aktuell bietet der Bereich Aufenthaltsflächen, die Möglichkeit zum Boulespielen sowie zwei Tischtennisplatten.

Geräte: Armfahrrad, Bauch-/Rückenstation, Beintrainer, Ganzkörpertrainer, Hüftschwungtrainer, Reckstange, Rudertrainer, Schultertrainer, Sprossenwand und Klimmzugtrainer
Besonderheiten: Trampolin, Tischtennis