Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

diverse Gemüsesorten, wie Lauchzwiebeln, Möhren, Tomaten, Gurken, Paprika, Fenchel © Ana Blazic-Pavlovic / fotolia.com

Frisch aus der Region

Von Hof zu Hof

Calenberger Land

Ob zu Fuß, mit dem Rad oder per Bus und Bahn: Die etwas andere Einkaufstour lässt sich zeitlich wie räumlich flexibel gestalten und perfekt mit einem Ausflugdurch das Calenberger Land verbinden.

Alle Betriebe sind bestens über ausgeschilderte Radwege der FAHRRADREGION Hannover zu erreichen und gut an die Haltestellen der Busse und Bahnen angebunden.

Regionale Lebensmittel sind im Trend. Es macht einfach mehr Spaß, genussvoll in einen Apfel, eine Möhre oder Tomate zu beißen, wenn man weiß, woher das Obst und Gemüse kommt.
Und auch Fleisch, Fisch oder Eier schmecken einfach besser, wenn klar ist, wo und wie die Tiere gehalten werden.
Nahe am eigenen Wohnort geerntete oder hergestellte Produkte sind zudem frischer und umweltfreundlicher, da nur kurze Transportwege anfallen.

Antworten auf Fragen nach Qualität, Herkunft und Geschmack unserer Lebensmittel gibt nun die erste Hofladenroute in der Region Hannover. Sie verläuft zwischen Wennigsen und Springe und führt zu insgesamt 16 landwirtschaftlichen Betrieben im Calenberger Land. Unter dem Motto „Von Hof zu Hof“ lädt sie dazu ein, Höfe, Hofläden, Verkaufsstände und Verkaufsautomaten kennenzulernen und Lebensmittel direkt beim Erzeuger zu beziehen.

Es wird dabei unterschieden zwischen:

Hofläden

Frische, Geschmack, beste Qualität, kurze Wege: Lebensmittel aus der Region für die Menschen in der Region.
Ob Salate, Kartoffeln, Eier, Obst, Fleisch, Wurst, Fisch, Käse, Milch, Honig, Marmeladen, Suppen, Saft, Schnaps, Radieschen, Porree, Möhren, Kohl, Pastinaken, Tomaten, Gurken, Küchenkräuter - Hofläden sind kulinarische Paradiese und haben jeder für sich einen ganz eigenen Flair. Sie bieten ein buntes Sortiment selbst erzeugter Produkte an und häufig wird das eigene Angebot mit Produkten anderer Betriebeaus der Region kombiniert.

Selbstbedienungsangeboten

Entlang der Hofladenroute bieten verschiedene landwirtschaftliche Betriebe ohne einen angeschlossenen Hofladen auch ein kleines Sortiment an regionalen Erzeugnissen zur Selbstbedienung an. Hier stehen entweder Automaten, Selbstbedienungshäuschen oder eine offene Scheune mit einer Auswahl von Produkten bereit. Man kann sich selbst bedienen, Bargeld sollte zur Hand sein.

Saisonverkauf

Wer Appetit auf leckere Erdbeeren, Kirschen oder Kürbisse, Tomaten und Gurken verspürt, sollte kleine Abstecher auf seiner Hofladenroute einplanen. In der jeweiligen Saison gibt es bei den folgenden drei Betrieben ein reichhaltiges, erntefrisches Angebot.