Kunst & Windenergie: "Im Schatten des Windes"

Im Rahmen des Klimaschutzprogramms EXPO-Region Hannover entwickelte die Windwärts Energie GmbH das Projekt „Kunst & Windenergie zur Weltausstellung“. In Bantorf realisierte sie Allen Wexlers prämierten Entwurf „Im Schatten des Windes“. Das Kunstwerk bildet den Schatten der Windenergieanlage in Form einer 80 Meter langen überdimensionalen Tischskulptur nach. Der Tisch ist so konstruiert, dass sich der Schatten der Windenergieanlage zum Zeitpunkt des höchsten Sonnenstandes am 21. Juni mit der Form des Tisches deckt. 4.500 kg Kohle wurden in die Tischplatte eingearbeitet. Die verwendete Kohle entspricht der Menge, die durch die Tagesstromproduktion des Windrades in Kohlekraftwerken eingespart wird.