Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche
Eine Bank lädt vor einer Viehweide zur Rast ein. In der Ferne zeichnet sich der Deister vor blauem Himmel ab. © Stahl, Region Hannover

Blick auf den Deister

Unendliche Möglichkeiten

Die 15 Routen der FAHRRADREGION Hannover

Kurzbeschreibung der 15 Routen der FAHRRADREGION Hannover mit Kilometerangabe

Die Routen

Route 1: Höhenzug voraus

Vom Maschsee über Hemmingen nach Springe
Erst durchs Seenland der Leineaue, dann durch die Felder zwischen Hemmingen und Springe führt der Weg langsam hinauf Richtung Deister. Doch hinter Völksen ist das Schwerste geschafft – Springe naht. Etwas Ehrgeiz braucht man schon! Unterwegs: Strandbad Maschsee, Ricklinger Kiesteiche, Strandbad Hemmingen, Kapelle, Bürgerpark und Freibad in Arnum, Bergdorf Lüdersen, Rittergut Bennigsen, Freibad Bennigsen, Hermannshof Völksen, Museum auf dem Burghof, Wisentgehege, Saupark und Jagdschloss in Springe

Länge: 42 km

Route 2: Stadt, Land, Deister

Vom Maschsee über Ronnenberg nach Bredenbeck (Wennigsen)
Gut für Genussradler: alles flach. Nur bei Vörie wird es hügelig. Sonst führt die Tour an Siedlungsrändern entlang – mit dem Deister vor Augen. Unterwegs: Leinemasch, Kiesteiche und Wassergewinnungsgelände Ricklingen, Vörier Berg, Naturerlebnispfad Holtensen, Rittergut und Kornbrennerei Bredenbeck, Glashütte Steinkrug

Länge: 22 km

Route 3: Hinauf, hinauf!

Vom Maschsee über Ronnenberg, Gehrden und Wennigsen auf den Deister
Diese Tour tut den Waden gut – oder besser: sie werden gekräftigt. Natur und Kunst, steile Anstiege, weite Ausblicke sowie der Endspurt auf den Deisterkamm lauten die Etappen dieser grandiosen Tour. Unterwegs: Ihme, Leine, Wasserkunst, Naturlehrpfad Benther Berg, LandschaftsKunstPfad Benthe, Ottomar von Reden-Park und Berggasthaus Niedersachsen in Gehrden, Kloster, Wasserpark, Wasserräder in Wennigsen

Länge: 38,5 km

Route 4: Raus aufs Land

Vom Maschsee über Velber (Seelze), Lenthe (Gehrden) nach Barsinghausen
Flach und gut – so ist die Strecke. Sie führt durchs Calenberger Land, zu Rittern und Nonnen, zu Bergarbeitern und Freischwimmern. Für Genießer. Unterwegs: Velber Holz, Kapelle Velber, Rittergut Lenthe, Stemmer Berg, Freibad Großgoltern, Kloster, Besucherbergwerk, Zechenpark und Deisterbad  in Barsinghausen

Länge: 30 km

Route 5: Offener Kanal

Vom Maschsee über Seelze nach Wilhelmsdorf (Haste)
Industriekultur erleben, Schiffe auf dem Mittellandkanal gucken – es ist eine gemütliche Tour Richtung Westen. Nur bei Gegenwind kann die Flachstrecke anstrengend werden. Unterwegs: Klosterforst Marienwerder, Bürgerpark Jun-kernwiese und Königliche Kristalltherme Seelze, Trogbrücken am Mittellandkanal, Lohnder Meer, spätgotische Bruchsteinkapelle in Dedensen, Kirche Kolenfeld

Länge: 36,5 km

Route 6: Ab ans Meer

Vom Maschsee über Seelze und Wunstorf ans Steinhuder Meer
Zunächst in Siedlungsnähe verlaufend wird die Strecke hinter Wunstorf freier, dann entlohnt der Blick aufs Meer (das ein See ist) für alle Mühen. Der Weg ist am Ziel – Erholung an der Skulpturenpromenade von Steinhude. Unterwegs: Klosterforst Marienwerder, Bürgerpark Junkernwiese und Königliche Kristalltherme in Seelze, Trogbrücken am Mittellandkanal, Lohnder Meer, Bahnhof, Stiftskirche und Abtei in Wunstorf, Windmühle „Paula“, Skulpturenpromenade, Scheunenviertel, Festung Wilhelmstein und Museen in Steinhude

Länge: 39 km

Route 7: Immer der Leine nach

Auf dem Leine-Heide-Radweg von Hannover über Seelze und Garbsen bis hinter Neustadt
Lange Tour, idyllische Dörfer, die Leine an seiner Seite – so lernt der Radler die Region von einer neuen Seite kennen. Unterwegs: Leineaue, Limmer Schleuse, Klosterforst Marienwerder, Mittellandkanal, Stadtpark Garbsen, Garbsener Schweiz mit Strandbad Blauer See, Schloss Ricklingen, Bordenau, Neustadt  am Rübenberge mit Liebfrauenkirche, Schloss Landestrost, Amtsgarten, Leutnantwiese, Historischer Hafen, Kloster Mariensee, Franzbad Amedor

Länge: 65 km

Route 8: Von Fliegern und Moorgeistern

Vom Maschsee über Garbsen und Langenhagen in die Wedemark nach Elze
Wie sich Industrieareale mit Naherholungsbieten verknüpfen lassen, zeigt dieser Weg, der im Slalom um Flughafen und Moorgeest führt. Eine lange  Tour, flach und voller Erfahrungen. Unterwegs: Georgengarten, Welfengarten, Großer Garten Herrenhausen, Kleingärten Hainholz, Schulbiologisches Zentrum, Mittellandkanal Nordhafen, Kinderwald, Flughafen Hannover-Langenhagen, Bissendorfer Moor, Moorgeest, Mellendorf

Länge: 45,5 km

Route 9: Das Rauschen der Wälder

Vom Maschsee über Langenhagen, Isernhagen nach Burgwedel
Erstaunlich, wie grün die Wege sind, die durch die Stadt in Richtung Norden führen. Wietzepark, Maspe und dann die Fuhrberger Wälder sind Erholung pur. Unterwegs: Sprengel Museum, Maschpark, Niedersächsisches Landesmuseum, Eilenriede, Zoo, Silbersee, Stadtpark Langenhagen, Pferderennbahn Neue Bult, Wietzepark, Fuhrberger Wälder, Wasserlehrpfad Fuhrberg

Länge: 35 km

Route 10: Wald-See-Dorf

Vom Maschsee durch die Eilenriede, Altwarmbüchener See bis Burgwedel
Wald und See liegen stadtnah, dann geht es über die Autobahn zu Bauerndörfern – eine flache Strecke mit vielen Höhepunkten. Unterwegs: Sprengel Museum, Maschpark, Niedersächsisches Landesmuseum, Zoo, Waldstation Eilenriede, Altwarmbüchener Moor und See, Parksee Lohne, Freibad Großburgwedel, Springhorstsee, historische Rasensteinkapelle Engensen

Länge: 37 km

Route 11: Mehr als Pferd und Spargel

Vom Maschsee über Burgdorf nach Hänigsen (Uetze)
Viel schattiger Wald säumt bis kurz vor Aligse den Weg. Dann lockt eine Stadt, die auf „Dorf“ endet. Parks, Kunst an der Burgdorfer Aue, Spargelbeete und Pferde sind zu bewundern. Unterwegs: Sprengel Museum, Maschpark, Niedersächsisches Landesmuseum, Zoo, Waldstation Eilenriede, Misburger Wald, Amtsgarten und Stadtmuseum in Burgdorf, Freilichtmuseum Teerkuhle und Bockwindmühle Hänigsen in Uetze

Länge: 45 km

Route 12: Schienenkreuzfahrt

Vom Maschsee über die Schleuse Anderten und Lehrte bis Hämelerwald
Ausflug zu Schiffen, Schleusen und Schienen über Anderten und die Eisenbahnerstadt Lehrte. Wo früher Rüben ihren Zucker ließen, erfreut heute ein Park die Gäste. Unterwegs: Stadtfriedhof in Engesohde, Eilenriede, Hermann Löns Park, Tiergarten, Hindenburgschleuse Anderten, Hohnhorstpark Lehrte, Waldsee im Hämeler Wald

Länge 34,5 km

Route 13: Zum Kalimandscharo

Vom Maschsee über Anderten am Kanal entlang bis nach Sehnde
Leichte Tour, grüner Wald, blauer Kanal – dann leuchtet die Kalihalde  bei Sehnde als Ziel auf. Gemütlicher Abstecher in den Osten der Region.Unterwegs: Stadtfriedhof in Engesohde, Eilenriede, Hermann  Löns Park, Tiergarten, Hindenburgschleuse Anderten, Mittellandkanal, Kalihalde Friedrichshall, Straßenbahnmuseum Wehmingen,  Schleuse Bolzum

Länge: 35 km

Route 14: Weitsicht auf 118 Meter

Vom Maschsee über die Seelhorst nach Laatzen
Stadtwald, Expo-Gelände, Kronsberg und Park der Sinne sind die Hingucker der Tour – ein erholsamer Ausflug für alle, die etwas kürzer treten wollen.Unterwegs: Maschsee, Eilenriede, Seelhorster Wald, Seelhorster Friedhof, buddhistische Pagode, Gärten im Wandel EXPO-Gelände, Kronsberg, Park der Sinne, Bockmerholz

Länge: 23 km

Route 15: Gegen den Strom 

Vom Maschsee auf dem Leine-Heide-Radweg über Hemmingen, Laatzen, Pattensen nach Nordstemmen
An der Leine aufwärts schlängelt sich der Weg von Biotop zu Biotop.  Dies ist die Natur-Tour. Sie führt auch zu welfischem Glanz auf der Marienburg.Unterwegs: Maschsee, Park der Sinne, Koldinger Seen, Ruthe, Marienburg

Länge: 35 km

RegionsRing
An der Regionsgrenze werden alle 15 Routen durch den ca. 400 Kilometer langen RegionsRing verbunden und können so zu immer wieder neuen Strecken miteinander kombiniert werden.

Der Grüne Ring
Alle 15 Routen queren auch den Grünen Ring. Er umrundet auf insgesamt  160 Kilometern die Landeshauptstadt Hannover und führt durch neun weitere Städte und Gemeinden.  Blaue Pfähle und andere Landmarken weisen den Weg. Mehr erfahren Sie hier

Deisterkreisel
Auch dieser Radweg ist ein Klassiker. Er führt auf 80 Kilometern einmal um den  405 Meter über NN hohen Höhenzug im Südwesten der Region Hannover. Mehr erfahren Sie hier.