Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Konzert: Humboldt Trio

Das Humboldt Trio spielt am 30. Mai in der Galerie der Orangerie Werke von Schönberg und Rihm. Im Anschluss gibt es Konzert mit Sarah Neufeld.

Mann hält zwei Fotografien hoch © Serge Cohen - Agentur Focus

Humboldt Trio - Wolfgang Rihm

An diesem Abend wagen die KunstFestSpiele ein besonderes Experiment. Arnold Schönberg und Wolfgang Rihm treffen auf Sarah Neufeld. Zwei musikalische Welten, die zumeist völlig getrennt voneinander wahrgenommen werden, erklingen nacheinander in der Galerie.

Humboldt Trio

Im ersten Konzert dieses Doppel-Abends spielt das aus drei exzellenten Solisten bestehende Humboldt Trio zwei Werke, die äußerste musikalische Extreme berühren. Arnold Schönbergs "Streichtrio op.45" von 1946 ist von Brüchen und Kontrasten bestimmt. Aggressive Wildheit und lyrische Versenkung treffen so unvermittelt aufeinander wie die heftigsten Dissonanzen und harmonischer Wohlklang. In seiner zerklüfteten Expressivität wirkt das Werk des 70-jährigen Schönberg beinahe wie improvisiert und fasst die Hörer und Hörerinnen unmittelbar an. In Wolfgang Rihms fast einstündiger Musik für drei Streicher von 1977 steckt eine ähnlich expressive Energie. Nervös zuckende Rhythmen einer atemlos gehetzten Musik kontrastieren mit schimmernden Klangflächen und lang ausgesponnenen Melodieverläufen. Die dramatische Qualität der Gegensätze in diesem einzigartigen musikalischen Monolith scheint ebenfalls ans Improvisatorische zu grenzen und lässt in ihrer brennenden Intensität, Dynamik und exorbitanten Virtuosität mitunter an Free Jazz denken.


Termin(e): 30.05.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
Ort

Galerie/Orangerie

  • Herrenhäuser Straße 3a
  • 30419 Hannover
Preise:
Eintritt 24,00 € bis 29,00 €
Ermäßigt ab 12,00 €
Kombiticket mit Sarah Neufeld 29,00 € bis 34,00 €
Kombiticket mit Sarah Neufeld ermäßigt ab 14,50 €
Vorverkauf: