Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Tanz: Monument 0.4: Lores & Praxes

Am 2. und 3. Juni gastiert die Performance-Ausstellung "Monument 0.4: Lores & Praxes (a ritual of transformation)" von Eszter Salamon in der Galerie Herrenhausen. Stammes- und Kriegstänze aus den Krisenregionen der Welt, aus Asien, Afrika, Südamerika und dem Mittleren Osten sind das Bewegungsmaterial dieser Arbeit.

Frau © Lisa Rave

Eszter Salamon_MONUMENT 04 Lores and Praxes (a ritual of transformation)

Leichtfüßig und empathisch laden zehn junge Tänzern und Tänzerinnen das Publikum ein, ihnen in der Galerie Herrenhausen zu folgen oder mit ihnen zu verweilen. Die so hervorgerufenen, immer neuen Begegnungen entgrenzen den Bühnenraum radikal, können sehr intim und körperlich sein und bleiben doch immer flüchtig. Alles scheint gleichzeitig und spontan zu geschehen, dennoch folgen die Performerinnen während der mehrstündigen Arbeit einer klaren Dramaturgie, die scheinbare Passivität, Gesang und eine individuelle Ansprache des Publikums einschließt. Im Nachklang bleibt ein Flüstern, das uns noch lange verfolgt.

Tanz- und Weltgeschichte

Eszter Salamon setzt in ihrer "Monument"-Serie Tanz- und Weltgeschichte miteinander in Beziehung. In dieser neuen Arbeit hebt sie die rituellen Aspekte des Tanzes hervor, hinterfragt Unausgesprochenes, Grenzen und Hierarchien und greift mit dem Begriff "Lore" (aus dem englischen folk-lore) im Titel explizit die Weitergabe von Wissen auf. Die Frage: "Wie sehr verändert uns das, was wir lernen, und inwieweit verändern wir den Inhalt des Gelernten", steht im Zentrum von "Monument 0.4".

Über die Künstlerin

Eszter Salamon ist Choreografin, Tänzerin und Performerin, die ihre Solostücke und Ensemblearbeiten seit Jahren international zeigt. Salamon nutzt Choreografie als eine Möglichkeit, zwischen verschiedenen Medien wie Video, Klang, Text, Stimme oder Bewegung zu navigieren.


Hauptveranstaltung: > Kunstfestspiele Herrenhausen 2018 - alle Infos
Termin(e): 02.06.2018 
von 13:00 bis 19:00 Uhr
03.06.2018 
von 12:00 bis 18:00 Uhr
Ort

Galerie/Orangerie

  • Herrenhäuser Straße 3a
  • 30419 Hannover
Preise:
Eintritt 18,00 €
Ermäßigt 9,00 €
Kombiticket mit "Zvizdal" 28,00 €
Kombiticket mit "Zvizdal" ermäßigt 14,00 €
Vorverkauf: