HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Darker than Black

Das belgische Ensemble Ictus nimmt sein Publikum am 19. Mai in der Galerie Herrenhausen mit auf eine musikalische Reise durch eine Welt der Melancholie.

Die klare vibratolose Stimme von Theresa Dlouhy, die akustische und elektrische Gitarre von Tom Pauwels und Eva Reiters subtile Art, die Gambe zu spielen – all dies bildet ein Mosaik poetischer Miniaturen: Kurze, bittersüße Melodien, Klagelieder im Stil Purcells, Popsongs, hundertfach verlangsamt, nächtliche Geständnisse.

Eine "zeitlose" Ode an die Schwermut

"Was geschähe, wenn die Zeit stillstehen würde? Was wäre möglich, wenn Zeit keine wichtige Rolle in unserem Leben mehr spielte?", fragen sich die Musiker*innen. Das ist der konzeptionelle Ausgangspunkt für eine Abfolge zumeist kurzer Stücke. Als gäbe es kein Gestern, Heute oder Morgen wird aus Werken der Renaissance und zeitgenössischer Musik wie auch aus Musik der barocken und der romantischen Ära ein einziges Kontinuum, ein Songbook, das alle Affekte und Stimmungen, alle Aufschwünge und Abstürze der Melancholie durchläuft.

John Dowlands (*1563) schwermütige Songs stehen direkt neben den grenzüberschreitenden Kompositionen von Bernhard Gander (*1959) und der großen Gestik der Musik von Francesco Filidei (*1973). Daneben verbinden sich die Lautenlieder des Musikers und Arztes Thomas Campian (*1567) mit den feinsinnigen Dowland-Adaptionen von Burkhard Stangl (*1960).

Dieses klingende Album des belgischen Ensemble Ictus, in dem Gegenwart und Vergangenheit sich permanent ineinander spiegeln, ist eine Ode an die Schwermut, die "schwarze Galle" in all ihren Facetten.

Beteiligte

Ensemble Ictus
Sopran Theresa Dlouhy
Gambe Eva Reiter
GitarreTom Pauwels

Hauptveranstaltung: > KunstFestSpiele Herrenhausen 2019 - alle Infos
Termin(e): 19.05.2019 
von 18:00 bis 19:00 Uhr
Ort

Galerie Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 3a
  • 30419 Hannover
Preise:
Eintrittspreis regulär 24,00 - 32,00 €
Eintrittspreis ermäßigt ab 12,00 €
Kombiticket mit "The Waves" 32 / 40 / 48 € / erm. ab 16 €
Vorverkauf: