HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Yes

Ein besonderes akustisches Erlebnis bietet sich am 26. Mai in der Galerie Herrenhausen, wenn das Ensemble Musikfabrik eine räumliche Performance nach dem Monolog der Molly Bloom aus James Joyce' "Ulysses" präsentiert. Die Komposition entstammt der Feder von Rebecca Saunders.

Ausgangspunkt: Monolog aus Joyce' "Ulysses"

"... ja und das Herz ging ihm wie verrückt und ich hab ja gesagt ja ich will Ja". Ein Satz ohne Punkt und Komma, der längste Satz der englischen Literatur, dahinfliegend und den Atem raubend. Dies sind die letzten Worte des berühmten Monologs aus dem "Ulysses", mit dem James Joyce die Leser*innen in die weitverzweigten Gedankenströme der Molly Bloom hineinzieht.

Energiegeladene Komposition

Den Atem raubend ist auch Rebecca Saunders' energiegeladene Komposition "Yes", die auf diesen Monolog reagiert. Saunders unverkennbare Klangsprache verwischt die Grenze zwischen der Stimme und dem Instrumentalen. Nahezu physisch erfahren und erleben wir in dieser vom Atem bestimmten Musik Molly Blooms Bewusstseinstrom, der von weiblicher Sexualität, von den Bedürfnissen und der Wahrnehmung einer Frau handelt. Saunders verwendet die Worte als musikalisches Material, sie vertont sie nicht, sondern hebt den Klangreichtum dieses schier endlosen Satzes von Joyce hervor.

"Die Arbeit mit der Stimme, ihren Grenzen und die Erforschung einer Vielzahl von Möglichkeiten, mit dem Atem zu arbeiten, eröffnet eine ganz neue Welt der akustischen und emotionalen Möglichkeiten", so beschreibt Rebecca Saunders ihre Musik, die sie 2017 für das Ensemble Musikfabrik komponiert hat. Für Saunders wird der Raum zum Instrument, in dem die Sopranistin und die Musiker*innen durch akustische Landschaften wandern. Das Publikum findet sich inmitten einer Klangskulptur, die erst nach und nach im Raum der Galerie entsteht und dem Ohr im beständigen Wechsel der Präsenz des Klanges immer neue Perspektiven eröffnet.

Mit...

... dem Ensemble Musikfabrik, Juliet Fraser (Sopran) und Enno Poppe (Dirigent).

Hauptveranstaltung: > KunstFestSpiele Herrenhausen 2019 - alle Infos
Termin(e): 26.05.2019 
von 19:30 bis 20:50 Uhr
Ort

Galerie Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 3a
  • 30419 Hannover
Preise:
Eintrittspreis regulär 32,00 €
Eintrittspreis ermäßigt 16,00
Vorverkauf:

Sprache: Englisch (keine Übertitel)