HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Haupteingang HCC © Hannover Congress Centrum

Haupteingang Hannover Congress Centrum 

Tagungsstätte

Eilenriedehalle im Hannover Congress Centrum (HCC)

Das HCC verbindet hoch moderne Veranstaltungstechnik mit viel historischem Flair.

Das Hannover Congress Centrum (HCC) ist die traditionsreichste Tagungsadresse der Landeshauptstadt und verbindet hochmoderne Veranstaltungstechnik mit viel historischem Flair. Auch die Lage ist beeindruckend: Das HCC liegt nicht nur mitten im Grünen, sondern auch noch mitten in der Stadt.

Eingebettet in diese herrliche Atmosphäre steht im HCC alles zur Verfügung, was von einem der größten und leistungsstärksten Veranstaltungszentren Deutschlands erwartet werden darf. Der fast 100 Jahre alte historische Teil des HCC wurde kontinuierlich erweitert, aufwändig renoviert und mit modernster Technik ausgestattet. Zum historischen Gebäudekomplex zählen neben dem Kuppelsaal, der Platz für 3.600 Personen bietet, auch der Beethovensaal für bis zu 750 Gäste sowie drei weitere Säle im Obergeschoss.

Jüngeren Datums sind Niedersachsenhalle (bis 1.500 Personen), Eilenriedehalle (bis 4.000 Personen) und Glashalle (bis 1.100 Personen), die multifunktional einsetzbar sind, sowie Neuer Saal und Runder Saal. Die Konferenzräume 1-28 bilden ein eigenes kleines Zentrum für kleinzellig strukturierte Veranstaltungsformen, verbunden mit entsprechenden Mittelfoyers und einer offenen Überdachung.

Das Vier-Sterne-Congress-Hotel am Stadtpark, das mit dem HCC räumlich verbunden ist, sowie zahlreiche Parkplätze runden das Leistungsspektrum ab.