HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Eszter Salamon und Mutter

© Alain Roux

Bühnen

Monument 0.7: M/others

Eszter Salamon bittet ihre Mutter am 25. September in der Orangerie zum gemeinsamen Tanz.

Für Eszter Salamon sind zwischenmenschliche Beziehungen radikale Orte des Widerstands. Zahlreiche ihrer Arbeiten zeigen Empathie mit weiblichen Subjektivitäten und befassen sich mit feministischen Genealogien und generationsübergreifenden Beziehungen. In M/OTHERS überdenkt sie den Generationsvertrag, indem sie das Mutter-Tochter-Verhältnis erkundet. Das Stück bietet Gelegenheit, sich von gesellschaftlichen Normen zu distanzieren und regt unsere Fantasie zu neuen Handlungs-, Empfindungs- und Wahrnehmungsformen an. Zum zweiten Mal bittet Salamon ihre Mutter mit ihr aufzutreten. Eine Weiterentwicklung von M/OTHERS durch die Übergabe an andere Mutter-Tochter-Paare ist angedacht.

Hauptveranstaltung: > KunstFestSpiele online und im Herbst 2020 - alle Infos
Termin(e): 25.09.2020 
von 19:30 bis 21:20 Uhr
Ort

Orangerie Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 3a
  • 30419 Hannover
Preise:
19 Euro ggf. zzgl. Gebühren ermäßigt ab 9,50 Euro ggf. zzgl. Gebühren
Vorverkauf: