Veranstaltungen der KunstFestSpiele 2021

Der Prozess II – RAF

Für diese mobile Theater-Installation für jeweils 4 Personen steht nunmehr vom 27. Mai bis 6. Juni (statt 19. bis 30. Mai) ein Übersee-Container neben der Orangerie. 

Der Theater-Container vor der Herrenhäuser Allee

Ein roter Überseecontainer direkt neben der Orangerie – unübersehbar und monströs. Im Inneren vier karge Zellen, sie bieten Platz für jeweils eine Person. So voneinander abgeschottet erleben die Zuschauer*innen unmittelbar den Strafprozess gegen die RAF-Mitglieder Andreas Baader, Ulrike Meinhof, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe – eines der meistdiskutierten Gerichtsverfahren im Nachkriegsdeutschland. Die Angeklagten kommen körperlich nah, ohne dass sie wirklich anwesend sind. Über Kopfhörer folgen die Besucher*innen ihnen in den Gerichtssaal und in die Haft, wo Tag und Nacht verschwimmen und die Zeit keine Rolle mehr spielt.

Basierend auf den im Frühjahr 2021 erstmals veröffentlichten Prozessakten, werden die Abläufe und Äußerungen des Stammheim-Prozesses von krügerXweiss Stück für Stück rekonstruiert. Ein minutiöses Herantasten an die Wahrheit; ein Versuch, die Lücken und Widersprüche aufzuzeigen und gegen das Vertuschen und Vergessen anzukämpfen.

Mitwirkende

Konzept: krügerXweiss
Text / Regie: Marie-Luise Krüger / Christian Weiß
Musik / Sounddesign: Antimo Sorgente
Ausstattung: Andrea Jensen