Veranstaltungen der KunstFestSpiele 2022

Pierrot lunaire

Ein ikonisches, seinerzeit skandalöses Werk der musikalischen Moderne trifft am 21. Mai in der DHC-Halle auf die expressive choreografische Sprache von Marlene Monteiro Freitas.

Die Experimentalvokalistin Sofia Jernberg und das Klangforum Wien.

Die kapverdische Choreografin und Regisseurin inszeniert Arnold Schönbergs "Pierrot lunaire" in überwältigenden Bildern und lässt die Commedia dell’arte-Figur – naiv, neugierig, exzentrisch, einsam – durch ein visuelles Abenteuer taumeln.

Schönbergs 1912 entstandene Komposition für Sprechstimme und Kammerensemble vertont 21 Gedichte aus Albert Girauds Zyklus "Pierrot lunaire". Frei assoziierend ergänzt Monteiro Freitas die musikalische Ebene um eine Vielzahl von visuellen Details wie Blicke, Gesten, Körper, Gegenstände, Farben, die sich zu faszinierend rätselhaften Szenen zusammensetzen.

Die Experimentalvokalistin Sofia Jernberg und das Klangforum Wien, unter der musikalischen Leitung von Ingo Metzmacher, sind allesamt Performer in einem kaleidoskopischen Universum, das seinen ganz eigenen Regeln folgt und die Zuschauer in die mystische Welt des "Pierrot lunaire" eintauchen lässt. Zwischen Rede und Gesang, Intimität und Expressivität, Komik und Tragik entsteht so ein Mosaik von absurden, teils witzigen, teils berührenden Momentaufnahmen, die die Frage nach der Essenz des Pierrot beleuchten.

Hauptveranstaltung

Termine

21.05.2022 ab 19:30 bis 20:45 Uhr

Ort

DHC Hannover
An der Graft 3
30167 Hannover

Regulär

ab 24,10 €