Veranstaltungen der KunstFestSpiele 2022

Symphonia Harmoniæ Cælestium Revelationum

Die Konzert-Performance von François Chaignaud und Marie-Pierre Brébant verzaubert am 27. Mai in der Galerie Herrenhausen – und im Anschluss gibt es noch eine kulinarische Überraschung.

François Chaignaud und Marie-Pierre Brébant

Sogar das schwach pulsierende Licht scheint zu atmen, wenn sich vor unseren Augen die rätselhaft bemalten Körper des Tänzers und Künstlers François Chaignaud und der Musikerin Marie-Pierre Brébant im Raum bewegen. In einer fast zärtlichen Komplizenschaft zelebrieren sie die mystische Kraft der fast tausendjährigen "himmlischen Harmonien" der Hildegard von Bingen.

Seit Jahren haben die beiden Künstler das musikalische Werk der Universalgelehrten und Benediktinerinnen-Äbtissin durchleuchtet und erforscht und die Lieder der Symphonia Harmoniæ Cælestium Revelationum neu interpretiert. Es ist ein eindringliches, fast erotisches zweieinhalbstündiges Fest der Schönheit, der Verse und der Musik. Eine Welt aus silbrigen Klängen einer ukrainischen Lautenzither, aus Gesang, Bewegung und Licht.

Unablässig folgen Chaignaud und Brébant einander, überholen sich, verstummen, um sich dann gegenseitig zuzuhören. Sie sammeln sich wieder und verschmelzen zu kurzen, aufwühlenden Momenten. Singend, spielend und vibrierend verkörpern sie die Symphonia: Hier wird der alte Text getragen als wäre er Haut. Im Anschluss werden im Orangenparterre von der freitagsküche eine kulinarische Überraschung und Getränke serviert. Beides ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Hauptveranstaltung

Termine

27.05.2022 ab 19:30 Uhr

Ort

Galerie Herrenhausen
Herrenhäuser Straße 3a
30419 Hannover

Regulär

41 €