Veranstaltungen der KunstFestSpiele 2022

The Cube

In der Reihe KUBUS Kooperativ gibt es dieses Jahr erstmalig eine Zusammenarbeit der Kunstfestspiele Herrenhausen mit der Städtischen Galerie KUBUS. Das Amsterdamer Künstlerinnen-Duo Andrea Božić und Julia Willms kreiert vom 13. Mai bis 19. Juni diese audiovisuelle Installation in der städtischen Galerie Kubus.

Installation von Andrea Božić und Julia Willms

Eröffnung

Freitag, 13.05. ab 19:00 Uhr

Eine Abfolge von spektakulären Landschaften, Naturaufnahmen und Wetterereignissen entwickeln einen magischen Sog. Wirklichkeit, Imagination, Erinnerung und Traum durchdringen einander. 

Installation The Cube

Die Installation The Cube lässt eintauchen in eine audiovisuelle Landschaft, in der Architektur und Natur ineinander über gehen, in der Grenzen und Dimensionen verschwimmen, in der Schnecken größer sind als Berge.

Das Amsterdamer Künstlerinnen-Duo Andrea Božić und Julia Willms kreiert mit der audiovisuellen Installation The Cube, einer Abfolge von spektakulären Landschaften, Naturaufnahmen und Wetterereignissen, einen magischen Sog. Wirklichkeit, Imagination, Erinnerung und Traum durchdringen einander.

Selbst der Ort des Kunstwerks, die städtische Galerie KUBUS, scheint seine Dimensionen zu verändern. Die Wirklichkeit wird porös, neue Realitäten entstehen. Es scheint, als könnten wir an verschiedenen Orten zugleich sein. Drinnen ist draußen ist drinnen. Im Cube können Besucher*innen auf eine Reise gehen, während sie mit den Füßen fest auf dem Boden des KUBUS stehen.

Konzept / Kamera / Installation
Andrea Božic und Julia Willms

Animation / Schnitt
Julia Willms
Ton Andrea Božic 

Von Andrea Božić und Julia Willms ist außerdem im Arne Jacobsen Foyer die audiovisuelle Installation Looking-Glass House zu sehen.

PLEASE BE.ME

Als Zusatzangebot zu "The Cube" ist zudem das partizipative Kunstprojekt PLEASE BE.ME von Michaela Hanemann zu Gast. PLEASE BE.ME bietet eine Form des virtuellen Ausstellungsbesuchs mit Hilfe lebender Avatare. Als Avatare sind Personen in speziellen Kostümen unterwegs, die einen Ausstellungsbesuch ohne physische Anwesenheit ermöglichen.

Michaela Hanemann arbeitet mit verschiedenen Galerien zusammen. Am Samstag, den 28.05. von 13-15 Uhr ist sie mit den Avataren in der Städtischen Galerie KUBUS. In dieser Zeit ist ein virtueller Galeriebesuch möglich.

Gefördert wird das Projekt PLEASE BE.ME durch ein Stipendium (Niedersachsen dreht auf) vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.     

Künstlerinnengespräch

So 29.05. — 14:00 Uhr

Anne Prenzler und Rainer Hofmann im Gespräch

mit Andrea Božić und Julia Willms im KUBUS
(Eintritt frei, in englischer Sprache)

Sa 28.05. 13-15:00 Uhr

PLEASE BE.ME
Zusatz-Angebot von Michaela Hanemann
Ausstellungbesuch mit Avataren
www.pleasebe.me

Nach dem Ende der KunstFestSpiele 2022 wird The Cube noch bis zum 19. Juni im KUBUS gezeigt. Zu erleben ist die Installation dann auch im Rahmen der Nacht der Museen am 18. Juni.

Eine Produktion von TILT. Gefördert durch den Mondriaan Fonds, das Bundeskanzleramt Österreich und dem Amsterdams Fonds voor de Kunst. Mit Unterstützung der Wiener Art Foundation. TILT wird in den Jahren 2021–2024 vom Amsterdams Fonds voor de Kunst gefördert.

Hauptveranstaltung

Termine

14.05.2022 bis 19.06.2022 ab 11:00 bis 18:00 Uhr
dienstags mittwochs donnerstags freitags samstags sonntags

Ort

Städtische Galerie KUBUS
Theodor-Lessing-Platz 2
30159 Hannover

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt